Die Chakren oder Energiezentren

15.12 FRAGESTELLER Wie geht es ein Wesen an, sich selbst auszugleichen? Was ist der erste Schritt?

RA Ich bin Ra. Die Schritte sind nur einer; ein Verständnis der Energiezentren, die den Geist/Körper/Seele-Komplex ausmachen. Dieses Verständnis mag kurz zusammengefasst werden wie folgt.

Das erste Ausgleichen ist das des Malkuth- oder Erd-Schwingungs-Energiekomplexes, genannt roter-Stahl-Komplex. Ein Verständnis und Annehmen dieser Energie ist fundamental.

Der nächste Energiekomplex, der blockiert sein kann, ist der emotionale oder persönliche Komplex, auch als oranger Strahl-Komplex bekannt. Diese Blockade wird sich oft als persönliche Exzentrizitäten[1] oder Verzerrungen in Bezug auf selbst-bewusstes Verständnis oder Annahme des Selbst zeigen.

Die dritte Blockade ähnelt dem, was du Ego genannt hast, am meisten. Es ist das gelber Strahl- oder Solarplexus-Zentrum. Blockaden in diesem Zentrum werden sich oft als Verzerrungen zu Machtmanipulation und anderen sozialen Verhaltensformen manifestieren, die jene betreffen, die dem Geist/Körper/Seele-Komplex nahestehen, und jene, die mit ihm verbunden sind.

Jene mit Blockaden in diesen ersten drei Energiezentren, oder Nexus, werden fortlaufende Schwierigkeiten in der Fähigkeit haben, ihre Suche nach dem Gesetz des Einen zu voranzubringen.

Das Herzzentrum, oder grüner Strahl, ist das Zentrum, von dem aus dritte Dichte-Wesen wie mit einem Sprungbrett zu unendlicher Intelligenz [vorstoßen] können. Blockaden in diesem Bereich können sich als Schwierigkeiten manifestieren, das auszudrücken, was ihr universelle Liebe oder Mitgefühl nennen mögt.

Das blauer Strahl-Zentrum von Energie-Einströmung ist das Zentrum, welches, zum ersten Mal, aus sich herausgehend als auch einströmend ist. Jene, die in diesem Bereich blockiert sind, mögen Schwierigkeiten haben, die Seele/Geist-Komplexe ihres eigenen Wesens zu erfassen, und weitere Schwierigkeiten damit, solche Erkenntnisse des Selbst auszudrücken. Wesen, die in diesem Bereich blockiert sind, mögen Schwierigkeiten haben, Kommunikation von anderen Geist/Körper/Seele-Komplexen anzunehmen.

Das nächste Zentrum ist das Zirbel- oder Indigo-Strahl-Zentrum. Jene, die in diesem Zentrum blockiert sind, können aufgrund von Manifestationen, die als Unwürdigkeit erscheinen, eine Verringerung des Zustroms von intelligenter Energie erfahren. Dies ist das, wovon du gesprochen hast. Wie du sehen kannst, ist dies nur eine von vielen Verzerrungen, die auf die verschiedenen Punkte von Energie-Einströmung in den Geist/Körper/Seele-Komplex hinein zurückzuführen sind.

Das Ausgleichen des Indigo-Strahls ist recht zentral für die Art von Arbeit, die sich um den Seelenkomplex dreht, der seinen Influx[2] dann in die Transformation oder Transmutation von dritter Dichte zu vierter Dichte hinein hat, da er das Energiezentrum ist, welches die am wenigsten verzerrten Ausströmungen von Liebe/Licht aus intelligenter Energie empfängt, und auch das Potenzial[3] für den Schlüssel zum Gateway von intelligenter Unendlichkeit besitzt.

Das verbleibende Zentrum des Energieeinflusses ist einfach der totale Ausdruck des Schwingungskomplexes des Wesens aus Geist, Körper und Seele. Es ist, wie es sein wird, „ausgeglichen“ oder „unausgeglichen“ hat keine Bedeutung auf diesem Energieniveau, denn es gibt und nimmt in seinem eigenen Gleichgewicht. Was auch immer die Verzerrung sein mag, es kann nicht so manipuliert werden wie die anderen und hat, deshalb, keine besondere Wichtigkeit bei der Betrachtung der Ausgeglichenheit eines Wesens.


[1] Verschrobenheiten

[2] Influx: Zufluss, Einströmung

[3] „potential“: auch Möglichkeit und Spannung

Advertisements

Von der zweiten zur dritten Dichte

13.21 FRAGESTELLER Wie entwickelt sich dann die zweite Dichte zur dritten weiter?

RA Ich bin Ra. Die zweite Dichte strebt zur dritten Dichte, welche die Dichte von Selbst-Bewusstsein oder der Selbst-Bewusstheit ist. Das Streben findet durch die höheren zweite Dichte-Formen statt, die von dritte Dichte-Wesen mit einer Identität ausgestattet[1] werden, soweit, dass sie selbst-bewusste Geist/Körper-Komplexe werden, und so zu Geist/Körper/Seele-Komplexen, und in dritte Dichte eintreten, die erste Dichte von spirituellem Bewusstsein.


[1] Wortwörtlich übersetzt könnte man auch formulieren „in die eine Identität von dritte Dichte-Wesen investiert wird“.

Lemuria und Atlantis

640px-Deneb_CLP
Aus dem Deneb-System im Sternbild Schwan sind laut Ra die Bewohner von Lemuria hauptsächlich ursprünglich gekommen.

10.15 FRAGESTELLER [Ich] habe mich über das Erscheinen der Zivilisation namens Atlantis und Lemuria gefragt, wie diese Zivilisationen entstanden sind, und woher sie kamen [undeutlich] Zivilisationen?

RA Ich bin Ra. Dies ist die letzte Frage dieser Arbeit. Die Zivilisationen von Atlantis und Lemuria waren nicht eine, sondern zwei. Lasst uns zuerst die Mu-Wesen betrachten.

Sie waren Wesen von einer etwas primitiven Natur, aber solche, die sehr fortgeschrittene spirituelle Verzerrungen hatten. Die Zivilisation war Teil dieses Zyklus, erfahren früh innerhalb des Zyklus zu einer Zeit vor ungefähr fünf drei null null null, dreiundfünfzig Tausend [53.000] eurer Jahre. Es war ein hilfreicher und harmloser Ort, der ohne ihr eigenes Zutun während einer Neuausrichtung der tektonischen Platten eurer Sphäre unter den Ozean gewaschen wurde.

Sie haben diejenigen, die überlebten, losgeschickt und erreichten viele Orte in, was ihr Russland, Nordamerika und Südamerika nennt. Die Indianer, für die ihr in euren Sozialkomplex-Verzerrungen mittlerweile einige Sympathie empfindet, sind Nachfahren dieser Wesen. Wie die anderen Inkarnierten dieses Zyklus, kamen sie von woanders her. Diese bestimmten Wesen wurden jedoch hauptsächlich von einem zweite Dichte-Planeten her angezogen, der wegen des Alters seiner Sonne einige Schwierigkeiten hatte, dritte Dichte-Lebensbedingungen zu erreichen. Dieser Planet war aus der Galaxie Deneb.

Die atlantische Spezies war ein sehr zusammengewürfelter sozialer Erinnerungskomplex, der sich vor ungefähr drei eins null null null, einunddreißig Tausend [31.000], Jahren in der Vergangenheit eurer Raum/Zeit-Kontinuums-Illusion zu formen begann. Es war eine langsam wachsende und, bis vor ungefähr eins fünf null null null, fünfzehn Tausend [15.000], eurer Jahre, sehr landwirtschaftlich geprägte Gesellschaft. Sie erreichte schnell ein hohes technologisches Verständnis, welches ihr ermöglichte, intelligente Unendlichkeit auf eine weniger lehrreiche[1] Art und Weise zu nutzen.

Wir können hinzufügen, dass sie auch intelligente Energie genutzt haben, um in hohem Maße die natürlichen Einströmungen des Indigo- oder Zirbelstrahls von göttlicher oder unendlicher Energie zu manipulieren. So konnten sie Lebensformen erschaffen. Dies begannen sie zu tun, anstatt ihre eigenen Geist/Körper/Seele-Komplexe zu heilen und zu perfektionieren, und wendeten ihre Verzerrungen dem zu, was ihr das Negative nennen könnt.

Vor ungefähr elf Tausend [11.000] eurer Jahre verursachte der erste von dem, was ihr Kriege nennt, dass ungefähr vierzig Prozent von dieser Bevölkerung die Dichte durch Auflösung des Körpers verließen. Der Zweite und höchst zerstörerische der Konflikte geschah ungefähr eins null acht zwei eins, zehn Tausend acht Hundert einundzwanzig [10.821], Jahre in der Vergangenheit eurer Illusion. Dies verursachte eine erd-verändernde Konfiguration, und der große Teil von Atlantis war nicht mehr, da es überschwemmt wurde. Drei der positiv orientierten atlantischen Gruppen verließen diese geographische Region vor dieser Zerstörung, und ließen sich in den Bergen dessen nieder, was ihr Tibet nennt, was ihr Peru nennt und was ihr Türkei nennt.

Hast du noch kurze Fragen, bevor wir dieses Treffen schließen?


[1] im Original informative

Fotografie: Roman Köhler, http://commons.wikimedia.org

Vier Übungen der Erleuchtung

10.14 FRAGESTELLER Könntest, für die allgemeine Entwicklung [der] Leser dieses Buches, einige der anzuwendenden Praktiken oder Übungen angeben, um eine Beschleunigung in Richtung des Gesetzes des Einen zu bewirken?

RA Ich bin Ra.

Übung Eins. Dies ist die nahezu höchst zentrierte und anwendbare [Übung] innerhalb eures Illusionskomplexes. Der Moment enthält Liebe. Das ist die Lektion/das Ziel dieser Illusion oder Dichte. Die Übung ist, diese Liebe bewusst in Bewusstseins[1]– und Erkenntnisverzerrungen zu suchen. Der erste Versuch ist der Eckstein. Auf diesem Wählen ruht der restliche Teil der Lebenserfahrung eines Wesens. Die zweite Suche der Liebe innerhalb des Moments lässt die Addition beginnen. Die dritte Suche potenziert die zweite, die vierte potenziert oder verdoppelt die dritte. Wie mit der vorherigen Art der Potenzierung, wird es etwas Kraftverlust durch die Mängel innerhalb der Suche in der Verzerrung der Nichternsthaftigkeit geben. Doch der bewusste Ausdruck von Selbst zu Selbst des Wunsches, Liebe zu suchen, ist so ein zentraler Willensakt, dass, wie zuvor, der Verlust an Kraft durch diese Reibung folgenlos ist.

Übung Zwei. Das Universum ist ein Wesen. Wenn ein Geist/Körper/Seele-Komplex einen anderen Geist/Körper/Seele-Komplex sieht, sieh den Schöpfer. Dies ist eine hilfreiche Übung.

Übung Drei. Schau in einen Spiegel. Sieh den Schöpfer.

Übung Vier. Blicke auf die Schöpfung, die um den Geist/Körper/Seele-Komplex eines jeden Lebewesens liegt. Sieh den Schöpfer.

Die Grundlage oder Voraussetzung von diesen Übungen ist eine Vorliebe für das, was ihr Meditation, Kontemplation oder Gebet nennt. Mit dieser Haltung, können diese Übungen verarbeitet werden. Ohne sie, werden die Daten nicht in die Wurzeln des Baumes des Geistes hinab sinken, und so den Körper befähigen und veredeln und die Seele berühren.


[1] Ra verwendet an dieser Stelle den Ausdruck „awareness and understanding distortions“. Dies könnte z. B. auch als „Achtsamkeits- und Verständnisverzerrungen“ übersetzt werden.

Katastrophenszenario à la Maldek auch für die Erde?

10.8 FRAGESTELLER Gab es … besteht die Gefahr, dass dies jetzt auch der Erde passiert?

RA Ich bin Ra. Wir empfinden, dass diese Bewertung der sogenannten Zukunft eurer planetaren Geist/Körper/Seele-Komplexe weniger als harmlos sein kann. Wir sagen nur, dass die geistigen Bedingungen für solche technologische Entwicklung und solchen Einsatz existieren.

Die Verzerrung unserer Vision/Erkenntnis ist, dass die Geist- und Seelenkomplexe eurer Menschen vielmehr Orientierung benötigen, als dass die „Spielzeuge“ zerlegt werden müssen, denn sind nicht alle Dinge, die existieren, Teil des Schöpfers? Frei zu entscheiden, ist deshalb eure Ehre/Pflicht.

7.15 Die Orion-Gruppe, das Bündnis der Planeten und das Gesetz des Einen

7.15 FRAGESTELLER Was ist die Dichte der Orion-Gruppe?

RA Ich bin Ra. Wie beim Bündnis sind die Dichtegrade der Massenbewusstseine, die diese Gruppe umfassen, verschieden. Es gibt sehr wenige der dritten Dichte, eine große Zahl der vierten Dichte, eine ähnliche große Zahl der fünften Dichte[1] und sehr wenige Wesen der sechsten Dichte, die diese Organisation umfassen. Ihr Zahlen sind zu jedem Punkt im Raum/Zeit-Kontinuum vielleicht ein Zehntel der unseren, da das Problem der spirituellen Entropie[2] sie dazu veranlasst, ständige Desintegration ihrer sozialen Erinnerungskomplexe zu erfahren.

Ihre Kraft ist die gleiche wie unsere. Das Gesetz des Einen zwinkert weder mit dem Licht noch mit der Dunkelheit, sondern steht für Dienst an Anderen und Dienst am Selbst zur Verfügung. Dienst an Anderen mündet jedoch in Dienst am Selbst, und beschützt und harmonisiert dadurch die Verzerrungen jener Wesen weiter, die intelligente Unendlichkeit durch diese Disziplinen suchen.

Diejenigen, die intelligente Unendlichkeit durch den Einsatz von Dienst am Selbst suchen, erschaffen die gleiche Menge an Kraft, haben aber, wie wir sagten, ständige Schwierigkeiten wegen des Konzeptes der Trennung, das stillschweigend in den Manifestationen des Dienstes am Selbst inbegriffen ist, der Macht über andere beinhaltet. Dies schwächt die Energie, und lässt sie letztendlich auseinanderfallen, die von solchen Geist/Körper/Seele-Komplexen, die die Orion-Gruppe und die sozialen Erinnerungskomplexe, welche die Orion-Gruppe ausmachen, gesammelt wurden.

Es sollte bemerkt, sorgfältig bedacht und akzeptiert werden, dass das Gesetz des Einen jedem sozialen Erinnerungskomplex zur Verfügung steht, der sich dazu entschieden hat, gemeinsam nach jeglicher Zwecksuche zu streben, sei es Dienst an Anderen oder Dienst am Selbst. Die Gesetze, die die primären Verzerrungen des Gesetzes des Einen sind, werden dann in Gang gesetzt, und die Illusion der Raum/Zeit wird als Medium für die Entwicklung der Resultate dieser frei gemachten Entscheidungen genutzt.

So lernen alle Wesen, was immer sie auch suchen. Alle lernen das Gleiche, einige schnell, andere langsam.


[1] Es ist unklar und offen für Interpretation, aber diese Information über die Zahl von fünfte Dichte-Wesen, welche die Orion-Gruppe ausmachen, kann Informationen aus 48.6 widersprechen.

[2] Entropie: physikalische Größe für die Verlaufsrichtung eines Wärmeprozesses. Mit Entropie kann die Tendenz zu Unordnung bezeichnet werden.

6.14 Das Gesetz des Einen und die Ernte

6.14 FRAGESTELLER Ich denke, es wäre gut zu erfahren, wie das Gesetz des Einen in diesem Transfer von Wesen zu unserem Planeten und dem Vorgang der Ernte wirkt.

RA Ich bin Ra. Das Gesetz des Einen sagt einfach nur aus, dass alle Dinge eins sind, dass alle Wesen eins sind. Es gibt verschiedene Verhaltens- und Gedankenformen, die in Übereinstimmung mit der Erkenntnis und der Anwendung dieses Gesetzes sind. Jene, die einen Zyklus der Erfahrung abschließen und verschiedene Grade der Verzerrung dieser Erkenntnis von Denken und Handeln demonstrieren, werden durch ihre eigene Entscheidung in die schwingende Verzerrung getrennt, die für ihre Geist/Körper/Seele-Komplexe am angenehmsten ist.

Dieser Prozess wird von den fürsorglichen Wesen beschützt oder bewacht, die – während sie dem Gesetz des Einen in ihren Verzerrungen sehr nahe sind – dennoch die Verzerrung zu aktivem Dienst haben.

So wird die Illusion aus Licht oder – richtiger, aber weniger verständlich – aus Licht/Liebe erschaffen. Dies geschieht[1] in verschiedenen Stärkegraden. Der Seele-Komplex jedes geernteten Lebewesens bewegt sich entlang der Linie des Lichts, bis das Licht zu gleißend wird, zu welchem Zeitpunkt das Wesen anhält. Das Wesen mag die dritte Dichte kaum erreicht haben oder bereits sehr, sehr nahe am Ende des Licht/Liebe-Verzerrungs-Schwingungskomplexes der dritten Dichte sein. Dennoch erfahren jene, die in diese Oktave von Licht/Liebe-Intensivierung fallen, dann einen Hauptzyklus[2], während dem es viele Gelegenheiten für die Entdeckung der Verzerrungen gibt, die jedem Lebewesen innewohnen, und deshalb auch [viele Gelegenheiten] zur Verringerung dieser Verzerrungen.

[1] Im Original: Dies ist in …

[2] Im Original: major cycle


in Der Ra-Kontakt: Das Gesetz des Einen lehren,
Band I, Sitzung 6 vom 24. Januar 1981