Was bricht das Gesetz des Einen?

18.6 FRAGESTELLER Grundsätzlich würde ich sagen, dass den freien Willen eines anderen Selbst oder eines anderen Wesens zu verletzten, die grundlegende Sache ist, die man unter dem Gesetz des Einen niemals tun sollte. Kannst du irgendeine andere Art, das Gesetz des Einen zu brechen, als diese grundlegende Regel nennen?

RA Ich bin Ra. Während man von der primären Verzerrung des freien Willens aus fortschreitet, kommt man zum Verständnis der Brennpunkte von intelligenter Energie, welche die geistigen Begabungen oder die Wege eines bestimmten Geist/Körper/Seele-Komplexes in seiner Umgebung erschaffen haben, sowohl die, die ihr natürlich nennen würdet, als auch die, die ihr menschengemacht nennen würdet.

Die Verzerrungen, die vermieden werden sollten, sind deshalb jene, die die Verzerrungen der Energiekonzentration von Liebe/Licht, oder sagen wir, des Logos dieser bestimmten Sphäre oder Dichte, nicht beachten. Diese [zu vermeidenden Verzerrungen] beinhalten den Mangel an Verständnis der Bedürfnisse der natürlichen Umgebung, [und] der Bedürfnisse der Geist/Körper/Seele-Komplexe Anderer-Selbste. Diese sind zahlreich, aufgrund der verschiedenen Verzerrungen von menschengemachten Komplexen, in denen die Intelligenz und die Bewusstheit von Wesen selbst einen Weg gewählt haben, die zur Verfügung stehenden Energien zu nutzen.

Deshalb ist das, was eine unangebrachte Verzerrung mit einem Wesen wäre, angebracht mit einem anderen. Wir können den Versuch vorschlagen, sich des Anderen-Selbst als Selbst bewusst zu werden, und so diese Handlung auszuführen, die von Anderem-Selbst benötigt wird, aus dem Verständnis der Intelligenz und Bewusstheit des Anderen-Selbst heraus. In vielen Fällen beinhaltet dies nicht das Brechen der Verzerrung von freiem Willen in eine Verzerrung oder Fragmentierung, die Übertretung[1] genannt wird. Es ist jedoch eine delikate Angelegenheit, von Dienst zu sein, und Mitgefühl, Sensibilität und eine Fähigkeit, sich in jemanden hineinzuversetzen, sind hilfreich dabei, die Verzerrungen von menschengemachter Intelligenz und Bewusstheit zu vermeiden.

Der Bereich oder die Arena, die der gesellschaftliche Komplex genannt wird, ist eine Arena, in der es keine bestimmten Bedürfnisse nach Sorge gibt, denn es ist Vorrecht/Ehre/Pflicht von jenen in dieser bestimmten planetaren Sphäre, entsprechend ihres[2] freien Willens für die versuchte Unterstützung des sozialen Komplexes zu handeln.

Und so habt ihr zwei einfache Weisungen: Bewusstheit der intelligenten Energie ausgedrückt in Natur, Bewusstheit der intelligenten Energie ausgedrückt in Selbst, um, wenn es angemessen erscheint, vom Wesen mit dem sozialen Komplex geteilt zu werden, und ihr habt einen[3] unendlich subtilen und verschiedenartigen Satz an Verzerrungen, derer ihr euch bewusst sein könnt; sprich Verzerrungen mit Bezug zu Selbst und Anderen-Selbsten, die nicht den freien Willen betreffen, sondern harmonische Beziehungen und Dienst am Anderen, wie Andere-Selbste am meisten profitieren würden.


[1]    Oder Verletzung.

[2]    Dieses „ihres“ bezieht sich (vermutlich) auf „Sphäre“.

[3]    Ra verwendet hier das Zahlwort „one“.

Werbeanzeigen

Ernte in die jeweilige Unter-Dichte entsprechend der eigenen Erkenntnis

17.34 FRAGESTELLER Nun, wenn dann ein Wesen mit einem Grad von, sagen wir, 51 Prozent für Andere, 49 Prozent für Selbst, in vierte Dichte hinein geerntet wird, in welche Ebene der vierten Dichte würde es eingehen? Ich nehme an, dass es verschiedene Ebenen der vierten Dichte gibt.

RA Ich bin Ra. Das ist richtig. Jeder betritt die Unter-Dichte, die im Einklang mit dem Verständnis des Individuums schwingt.

Der Krater der Gleichgültigkeit zwischen 5% und 51% Dienst an Anderen

17.33 FRAGESTELLER Warum ist es auf dem negativen Pfad so viel schwieriger Erntefähigkeit zu erreichen als auf dem positiven?

RA Ich bin Ra. Der Grund dafür ist eine Verzerrung des Gesetzes des Einen, die darauf hindeutet, dass das Gateway zu intelligenter Unendlichkeit ein Gateway am Ende eines engen und schmalen Pfades, wie ihr es nennen könnt, sei. 51 Prozent Hingabe zum Wohl von Anderen-Selbsten zu erreichen ist so schwierig, wie einen Grad von fünf Prozent Hingabe zu Anderen-Selbsten zu erreichen. Der, sagen wir, Krater der Gleichgültigkeit liegt zwischen diesen beiden.

95% Dienst am Selbst sind für die negative 4. Dichte erforderlich

17.32 FRAGESTELLER Was muss der, sagen wir, Prozentanteil des Wesens sein, falls es für das Negative geerntet werden soll?

RA Ich bin Ra. Das Wesen, welches den Pfad von Dienst am Selbst verfolgen möchte, muss einen Grad von fünf, das heißt fünf Prozent Dienst an Anderen, 95% Dienst am Selbst, erreichen. Es muss Totalität nahekommen. Auf dem negativen Pfad ist es recht schwierig, Erntefähigkeit zu erreichen, und erfordert großen Einsatz.

Voraussetzung für die positive 4. Dichte: mehr als 50% Dienst an Anderen

17.31 FRAGESTELLER Vielen Dank. Ich möchte keine unnötige Zeit damit einnehmen, Fragen nochmals zu stellen. Einige sind so wichtig, dass ich versuche, einige ähnliche Fragen auf verschiedene Arten zu stellen, um die Antwort zu vertiefen. Scheint [undeutlich] zu sein, wo wir hinkommen, vielleicht nicht.

In dem Buch Oahspe wird gesagt, dass wenn ein Individuum mehr als 50 Prozent für Andere ist – das heißt, geht über 50% Dienst an Anderen, oder – und ist weniger als fünfzig Prozent für Dienst an Selbst, dann ist es erntereif. Ist dies eine korrekte Aussage?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt, falls das Ernten für die positive viert-dimensionale Ebene sein soll.

Der beste Dienst an Anderen

17.30 FRAGESTELLER Nun, wenn ein Wesen Wege davon lernen möchte, von Dienst für Andere sein will statt Dienst am Selbst, während es in dieser dritten Dichte ist, gibt es beste Wege von Dienst für Andere zu sein, oder ist … ist jeder Weg so gut wie jeder andere Weg?

RA Ich bin Ra. Der beste Weg, um von Dienst an Anderen zu sein, wurde explizit in früherem Material behandelt.[1] Wir werden kurz wiederholen.

Der beste Weg des Dienstes an Anderen ist der konstante Versuch, danach zu suchen, die Liebe des Schöpfers zu teilen, wie er dem inneren Selbst bekannt ist. Dies beinhaltet Selbst-Kenntnis und die Fähigkeit, das Selbst gegenüber dem anderen Selbst ohne Zögern zu öffnen. Dies beinhaltet, sagen wir, die Ausstrahlung dessen, was die Essenz oder das Herz des Geist/Körper/Seele-Komplexes ist.

Um hinsichtlich der Absicht deiner Frage zu sprechen: Der beste Weg für jeden Suchenden in dritte Dichte, von Dienst an Anderen zu sein, ist einzigartig für diesen Geist/Körper/Seele-Komplex. Dies bedeutet, dass der Geist/Körper/Seele-Komplex dann in sich selbst die Intelligenz seines eigenen Unterscheidungsvermögens suchen muss, hinsichtlich des Weges, in dem er am besten Anderen-Selbsten dienen kann. Dies wird für jeden unterschiedlich sein. Es gibt kein Bestes. Es gibt keine Verallgemeinerung. Nichts wird gewusst.


[1] Dies ist verschiedenen Stellen besprochen worden, am ausführlichsten und treffendsten in 15.7.

Die Erde wird positiv

17.23 FRAGESTELLER […] Kannst du mir sagen, warum die Erde vierte Dichte positiv statt vierte Dichte negativ sein wird, nachdem der Zyklus abgeschlossen ist, da es eine größere negative Bevölkerung zu geben scheint?

RA Ich bin Ra. Die Erde scheint negativ zu sein. Dies liegt an dem stillen, sagen wir, Horror, der die übliche Verzerrung ist, die jene gut oder positiv orientierten Wesen gegenüber den Geschehnissen, die aus eurer Raum/Zeit-Gegenwart sind, haben. Jedoch übertreffen diejenigen, die in den Wegen von Dienst an Anderen orientiert und erntereif sind, zahlenmäßig in hohem Maße jene, deren Orientierung zu Dienst am Selbst die von erntereifer Qualität geworden ist.