Sexuelle Energieblockaden im dritten Reich

31.14 FRAGESTELLER Ich habe mehr an die Möglichkeit gedacht, dass die Orion-Gruppe einige, sagen wir, Mitglieder des dritten Reiches beeinflusst hat, von denen ich in Berichten gelesen habe, dass sie sich sexuell durch die Beobachtung von, in einigen Fällen, Vergasen und Töten von Menschen in Gaskammern befriedigt haben.

RA Ich bin Ra. Wir wiederholen, dass diese Wesen das Potenzial zum Aufbau sexueller Energie hatten. Die Wahl des Stimulus ist sicherlich die Entscheidung des Lebewesens. In dem Fall, von dem du sprichst, waren diese Wesen stark zu orangem Strahl hin polarisiert und begegneten so den Energieblockaden der Macht über Andere, bei der das Töten die ultimative Macht über Andere ist; dies wird dann auf sexuelle Weise ausgedrückt, jedoch allein.

In diesem Fall würde das Verlangen ungebrochen weitergehen und nahezu unstillbar sein.

Du wirst herausfinden, wenn du das ganze Spektrum der sexuellen Praktiken unter euch Menschen beobachtest, dass es jene gibt, die solche Befriedigung von der Beherrschung Anderer, entweder in der Form von Vergewaltigung oder mit anderen Mitteln der Beherrschung, erfahren. In jedem Fall ist dies ein Beispiel für [eine] Energieblockade, die sexuell in ihrer Natur ist.

Was verlieren wir beim Tod?

30.4 FRAGESTELLER Gibt es für den Geist oder die Seele einen Verlust nach diesem Übergang, den wir Tod nennen, oder irgendeine Einschränkung eines der beiden, aufgrund des Verlustes des chemischen Körpers, den wir jetzt haben?

RA Ich bin Ra. In euren Begriffen gibt es einen großen Verlust des Geistkomplexes, was an der Tatsache liegt, dass ein Großteil der Aktivität einer mentalen Art, der ihr euch während der Erfahrung dieses Raum/Zeit-Kontinuums bewusst seid, genauso eine oberflächliche Illusion ist, wie es der chemische Körperkomplex ist.

In anderen Worten geht nichts, was von Wichtigkeit sein könnte, verloren; der Charakter oder, sagen wir, [die] reine Destillation von Gefühlen und Einstellungen oder Verzerrungen und Weisheiten, wenn du so magst, werden [dann], sagen wir, zum ersten Mal offensichtlich; diese reinen Gefühle und Weisheiten und Einstellungen/Verzerrungen werden zum größten Teil während der physischen Lebenserfahrung entweder ignoriert oder unterschätzt.

Was das Spirituelle angeht, so ist dieser Kanal dann aufgrund des Mangels an Bedarf nach der Vergessens-Charakteristik der dritten Dichte sehr weit geöffnet.

Dieser Körper ist nur ein Körper des Körperkomplexes

30.3 FRAGESTELLER Bei unserem physischen Tod, wie wir es nennen, aus dieser bestimmten Dichte und dieser bestimmten Inkarnations-Erfahrung, verlieren wir diesen chemischen Körper. Halten wir direkt nach dem Verlust des chemischen Körpers eine andere Art von Körper aufrecht? Gibt es an diesem Punkt noch einen Geist/Körper/Seele-Komplex?

RA Ich bin Ra. Das ist richtig. Der Geist/Körper/Seele-Komplex ist recht intakt; der physische Körperkomplex, den ihr jetzt mit dem Begriff Körper in Verbindung bringt, ist nur eine Manifestation eines dichteren und intelligenter geformten und stärkeren Körperkomplexes.

Kein Unterschied zwischen Angreifern und Opfern bei der planetaren Heilung von nuklearer Zerstörung

26.28 FRAGESTELLER Ich habe insbesondere daran gedacht, ob ein Wesen, das zu dieser Zeit in Hiroshima oder Nagasaki war und Erntereife am Ende unseres Zyklus erreicht hat, ob dieser Tod durch eine nukleare Bombe möglicherweise ein solches Trauma erzeugt, dass es am Ende des Zyklus nicht geerntet werden kann? Dies war meine Frage.

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Wenn die Heilung einmal stattgefunden hat, kann die Ernte ungehindert weitergehen. Der ganze Planet wird Heilung für diese Handlung unterlaufen, wobei keine Unterscheidung zwischen Opfer und Angreifer gemacht wird, was auf den Schaden zurückzuführen ist, der dem Planeten angetan wurde.

1981: Noch nicht alle Seelen aus Hiroshima und Nagasaki haben ihre Heilung begonnen

26.26 FRAGESTELLER Kannst du mir den Zustand der Wesen, die, wie soll ich sagen, in Nagasaki und Hiroshima getötet wurden, mitteilen? Zu diesem Zeitpunkt, wie ist ihr Zustand?

RA Ich bin Ra. Sie von diesem Trauma haben den Heilungsprozess noch nicht vollständig begonnen. Ihnen wird so viel geholfen, wie möglich ist.

Wesen würden im Nuklearkrieg Wesen bleiben, weil das Bündnis der Planeten hilft

26.25 FRAGESTELLER Aber dann, sagst du grundsätzlich, dass falls wir … [dass] ihr der Erde, der Bevölkerung dieser Erde, erlauben würdet, einen nuklearen Krieg zu führen und viele Todesfälle daraus hervorgingen, ihr dann dennoch in der Lage wärt, einen Zustand zu erzeugen, in dem diese Todesfälle nicht traumatischer wären, in Bezug auf, sagen wir, den Eintritt in die himmlische Welt oder astrale Welt oder wie auch immer wir sie nennen, als der Tod durch eine Kugel oder normale Arten durch Altern zu sterben. Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Es wäre traumatischer. Das Wesen würde jedoch ein Wesen bleiben.

Was geschah mit Echnaton nach seinem Tod?

23.12 FRAGESTELLER Ich hatte angenommen, dass das die Antwort sein würde, bevor ich die Frage gestellt habe. Ich fragte nur zu seinem Nutzen, weil er sich das von mir gewünscht hätte.

Kannst du mir sagen, was mit Echnaton nach seinem physischen Tod geschah?

Aten Tempel, Karnak

Statue aus dem Aten Tempel, Karnak

RA Ich bin Ra. Dieses Wesen wurde danach durch die Reihe von Heilung und Überprüfung inkarnativer Erfahrung geführt, die für Erfahrungen der dritten Dichte passend ist. Dieses Wesen befand sich etwas in den Verzerrungen von Macht, gelindert durch die große Hingabe an das Gesetz des Einen. Dieses Wesen beschloss daher, in eine Reihe von Inkarnationen eintreten, in denen es keine Verzerrungen zu Macht hatte.


Bildquelle: Gérard Ducher, Wikicommons (User: Néfermaât)
Standort: Ägyptisches Museum, Kairo

 

Vergebung hält das Rad des Karma an

17.20 FRAGESTELLER Wie beeinflusste diese aggressive Handlung gegen einen Spielkameraden Jesus in seinem spirituellen Wachstum? Wohin ging er nach seinem physischen Tod?

RA Ich bin Ra. Das Wesen, das ihr Jesus nennt, wurde durch diese Erfahrung wachgerüttelt[1] und begann ein Leben des Strebens und der Suche. Dieses Wesen studierte zuerst Tag und Nacht in seinen eigenen religiösen Konstrukten, die ihr Judentum nennt, und war in einem sehr jungen Alter ausreichend gelehrt, um ein Rabbi zu sein, wie ihr die Lehr/Lerner von diesem bestimmten Rhythmus oder Verzerrung von Erkenntnis nennt.

Im Alter von ungefähr dreizehn und ein Halb Jahren verließ dieses Wesen den Wohnort seiner irdischen Familie, wie ihr es nennen würdet, und ging zu vielen anderen Plätzen, um weitere Informationen zu suchen. Dies ging sporadisch so weiter, bis das Wesen ungefähr 25 war, zu welchem Zeitpunkt es zum Wohnort seiner Familie zurückkehrte und die Kunst seines irdischen Vaters lernte und praktizierte.

Als das Wesen fähig geworden war, alle Erfahrungen zu integrieren oder zu synthetisieren, begann das Wesen, zu Anderen-Selbsten über das zu sprechen und zu lehren/lernen, von dem es während der vorangegangenen Jahre empfunden hatte, dass es von wertvoller Natur sei.

Das Wesen wurde von der Zerstörung eines Anderen-Selbst karmisch erlöst, als es im letzten Teil seines Lebens war und auf dem sprach, was ihr ein Kreuz nennt: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“ In Vergebung liegt das Anhalten des Rades von Handlung, oder was ihr Karma nennt.


[1] Im Original: galavanisiert (verzinkt). Eine Galvanisierung macht eine Oberfläche elektrisch leitfähig.