Gegebene Begrenzungen akzeptieren

60.4 FRAGESTELLER Sagst du dann, dass die körperlichen Verzerrungen, die dieses Instrument erfährt, Teil eines Ausgleichungsprozesses sind? Ist das richtig?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Die körperlichen Verzerrungen ergeben sich daraus, dass das Instrument die Begrenzungen nicht voll akzeptiert, die vor der Inkarnation auf die Aktivitäten des Instruments gelegt wurden, als es die Arbeit begonnen hatte. Die Verzerrungen, die durch dieses Arbeiten erzeugt wurden und die angesichts des Plans, den dieses Wesen erwählte, unausweichlich sind, sind Begrenzung und, zu einem Grad, der in Übereinstimmung mit der Menge an verbrauchter Vital- und körperlicher Energie ist, Ermüdung, die zurückzuführen ist auf das, was bei diesem Instrument vielen, vielen Stunden harter, körperlicher Arbeit gleichkommt.

Deshalb schlugen wir vor, dass die Gedanken des Instruments auf der Möglichkeit verweilen, dass es seinem höheren Selbst die Möglichkeit eines geringfügigen Zurückbehaltens von Energie bei einer Arbeit vorschlagen könnte. Dies Instrument ist zurzeit sehr offen, bis alle Ressourcen recht ausgeschöpft sind. Dies ist gut so, wenn erwünscht. Es wird jedoch die Zahl der Arbeiten in dem, was ihr auf die Dauer nennen mögt, sagen wir, verkürzen.

Warum weniger mehr sein kann

60.3 FRAGESTELLER Kannst du mir den besten Ansatz sagen, um Verzerrungen, die dieses Instrument erfährt, zu einem akzeptableren Zustand zu verändern?

RA Ich bin Ra. Es gibt eine kleine Menge Arbeit, die das Instrument hinsichtlich seiner vor-inkarnativen Entscheidungen in Bezug auf Dienst an den Unendlichen Schöpfer in dieser Erfahrung tun kann. Die Entscheidung, sich ohne Vorbehalt dem Anbieten des Selbst zu öffnen, wenn Dienst wahrgenommen wird, ist eine so fundamentale Entscheidung, dass sie für eine bedeutsame Veränderung nicht zugänglich ist, noch würden wir uns wünschen, in den Ausgleichs-Prozess, der mit diesem bestimmten Wesen stattfindet, einzugreifen.

Die Weisheit und das Mitgefühl, die so durch diese nochmalige Zusammenfassung der vierten Dichte ausgeglichen werden, sind hilfreich für diesen bestimmten Geist/Körper/Seele-Komplex. Dies ist ein Wesen, das nicht dazu neigt, der Reinheit auszuweichen, mit der es ausführt, was es als das Beste empfindet, das es tun kann. Wir können dies, aufgrund des Wissens des Instruments, das sich über diesen Punkt klar ist, sagen. Genau diese Diskussion kann jedoch einer geringfügig weniger voll ungebremsten Hingabe zu Dienst in jeder einzelnen Arbeit Auftrieb geben, so dass der Dienst über eine große Periode eurer Raum/Zeit fortgesetzt werden kann.

Lebensdauer von 900 Jahren zu Beginn der dritten Dichte

20.12 FRAGESTELLER Danke dir. Als die dritte Dichte begann, vor 75.00 Jahren, und wir inkarnierte dritte Dichte-Wesen haben, was war die durchschnittliche menschliche Lebenserwartung zu dieser Zeit?

RA Ich bin Ra. Am Beginn dieses bestimmten Teils eures Raum/Zeit-Kontinuums war die durchschnittliche Lebensdauer ungefähr neun Hundert eurer Jahre.

Jahwes genetische Veränderungen

18.15 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, was diese genetischen Veränderungen waren und wie sie hervorgebracht wurden?

RA Ich bin Ra. Einige dieser genetischen Veränderungen waren in einer Form, die dem ähnelt, was ihr den Vorgang des Klonens nennt. Auf diese Weise inkarnierten Wesen im Ebenbild der Jahwe-Wesen. Die zweite [Form] war ein Kontakt der Art, die ihr als sexuell kennt, die die Geist/Körper/Seele-Komplexe durch die natürlichen Mittel der Muster der Fortpflanzung veränderte, die von der intelligenten Energie eures physischen Komplexes entwickelt wurden.

Wer sich bemüht, darf vor

17.41 FRAGESTELLER Wie werden zu diesem Zeitpunkt, nahe dem Ende des Zyklus, Reinkarnationen in das Physische hinein zugeteilt, möchte ich sagen, auf diesem Planeten? In unserer eigenen [undeutlich]

RA Ich bin Ra. Wesen, die sich wünschen, entscheidend benötigte Erfahrungen zu erhalten, um erntbar zu werden, werden mit Vorrang vor jenen inkarniert, die ohne zu großen, wahrscheinlich/möglichen Zweifel diese Dichte wiedererfahren müssen.

Fragen zur vierten Dichte

17.1 FRAGESTELLER Vielen Dank. Ich möchte noch einmal sagen … betrachte es eine Ehre, große Ehre und auch ein Privileg, wie mein [undeutlich] Und ich möchte wiederholen, [dass meine] Fragen manchmal etwas vom Thema abweichen können, weil ich mit etwas weitermache, das ich bereits begonnen hatte, um [mich] in die Anwendungen des Gesetzes des Einen einzuarbeiten, um hauptsächlich das Prinzip des freien Willens und weitere Verzerrungen, die wir entdecken, besser zu verstehen.

Ich habe gerade eben drei Fragen in Meditation erhalten. Ich werde sie zuerst fragen, bevor wir weitermachen.

Erstens, wir sind jetzt in der vierten Dichte. Werden die Auswirkungen der vierten Dichte über die nächsten dreißig Jahre zunehmen? Werden wir mehr Veränderungen in unserer Umwelt und unserer Einwirkung auf unsere Umwelt sehen?

RA Ich bin Ra. Die vierte Dichte ist ein Schwingungsspektrum. Euer Zeit/Raum-Kontinuum hat eure planetare Sphäre und euren, was wir Galaxie nennen würden, [und] was ihr Stern nennt, in diese Schwingung hineingeschraubt. Dies wird die planetare Sphäre selbst dazu veranlassen, ihre Empfangswirbel der Einströmungen von kosmischen Kräften, die sich selbst als Schwingungsnetze ausdrücken, elektromagnetisch neu auszurichten, so dass die Erde auf diese Weise vierte Dichte-magnetisiert wird, wie du es nennen könntest.

Dies wird, wie wir bereits gesagt haben, mit einigen Unannehmlichkeiten zusammenfallen, was an den Energien der Gedankenformen eurer Völker liegt, welche die geordneten Konstrukte[1] von Energiemustern innerhalb der Energiespiralen eurer Erde stören, was Entropie und nicht nutzbare Hitze erhöht. Dies wird einige Brüche im äußeren Gewand eurer planetaren Sphäre verursachen, während sie sich selbst angemessen für die vierte Dichte magnetisiert. Dies ist die planetare Anpassung.

Du wirst ein steiles Anwachsen der Zahl von Menschen beobachten, wie ihr Geist/Körper/Seele-Komplexe nennt, deren Schwingungspotenziale das Potenzial für viert-vibrationale Verzerrungen beinhalten. Deswegen wird es so aussehen, als ob es, sagen wir, eine neue Art gäbe. Dies sind jene, die für vierte Dichte-Arbeit inkarnieren.

Kurzfristig wird es auch eine starke Erhöhung von negativ orientierten oder polarisierten Geist/Körper/Seele-Komplexen und sozialen Komplexen geben, dies aufgrund der polarisierenden Bedingungen der scharfen Abgrenzung zwischen vierte Dichte-Eigenschaften und dritte Dichte Selbst-Dienst-Orientierung.

Diejenigen, die in vierter Dichte auf dieser Ebene bleiben, werden von der sogenannten positiven Orientierung sein. Viele werden von woanders herkommen, denn es scheint, dass die Ernte mit all den besten Anstrengungen des Bündnisses, das jene von inneren Ebenen eurer Völker, inneren Zivilisationen, und jene von anderen Dimensionen beinhaltet, immer noch wesentlich geringer sein wird, als das, was diese planetare Sphäre sicher in Dienst zu tragen in der Lage ist.


[1] Gebilde

Eine Art Wanderer

15.20 FRAGESTELLER Gibt es irgendwelche Wanderer bei dieser Rasse der Älteren oder nicht?

RA Ich bin Ra. Sie sind planetare Wesen, die geerntet wurden – Wanderer nur in dem Sinne, dass sie wählen, in Liebe der vierten Dichte, sofort wieder in dritter Dichter zu inkarnieren, anstatt zu vierter Dichte fortzuschreiten. Dies lässt sie eine Art von Wanderer sein, Wanderer, die die Erd-Ebene nie verlassen haben, aufgrund ihres freien Willens anstatt aufgrund ihrer Schwingungsebene.