Wer Gelerntes praktiziert, muss wenig wiederholen

60.27 FRAGESTELLER Nur wenn du es für wichtig hältst, würde ich einen Kommentar erbitten. Wenn du es als unwichtig empfindest, lassen wir es aus.

RA Ich bin Ra. Diese Information ist zu einem gewissen Grad bedeutsam, weil sie einen Bezug zu unserer Mission zu diesem Zeitpunkt hat.

Wir vom Bündnis stehen jenen eures Planeten auf Abruf zur Verfügung. Wenn der Ruf, auch wenn ernsthaft, recht niedrig im Bewusstsein des, sagen wir, Systems ist, wodurch spirituelle Evolution überstürzt werden kann, dann mögen wir nur die Information anbieten, die für diesen bestimmten Rufenden nützlich ist. Dies ist die grundlegende Schwierigkeit. Wesen empfangen die grundlegenden Informationen über den Ursprünglichen Gedanken und die Mittel, das heißt Meditation und Dienst an Anderen, wodurch der Ursprüngliche Gedanke erhalten werden kann.

Bitte beachte, dass wir als Bündnismitglieder für positiv orientierte Wesen sprechen. Wir glauben, die Orion-Gruppe hat genau die gleiche Schwierigkeit.

Wenn diese grundlegende Information empfangen wurde, wird sie nicht im Herzen und in der Lebenserfahrung in die Praxis umgesetzt, sondern rasselt in den Geistkomplex-Verzerrungen herum, wie es ein Baustein tun würde, der seinen Platz verloren hat und einfach nutzlos von einer Seite zur anderen rollt, dennoch ruft das Wesen weiter. Deswegen wird die gleiche Information wiederholt. Letztendlich entscheidet das Wesen, dass es dieser repetitiven Informationen überdrüssig ist. Falls ein Wesen jedoch das, was ihm gegeben wird, in die Praxis umsetzt, wird es keine Wiederholung feststellen, außer wenn benötigt.

Für immer dieselben Botschaften nutzt auch das Bündnis „Computer“

60.25 FRAGESTELLER Soll ich es dann so verstehen, dass das Bündnis-Wesen Kommunikationsausrüstung und Raumschiff benötigt, um mit dem inkarnierten Wesen der dritten Dichte, das die Information erbittet, zu kommunizieren?

RA Ich bin Ra. Dies ist inkorrekt. Viele eurer Menschen erbitten jedoch die gleichen, grundlegenden Informationen in enormer Wiederholung, und es ist für einen sozialen Erinnerungskomplex eine Verschwendung der beträchtlichen Fähigkeiten eines solchen sozialen Erinnerungskomplexes, ad infinitum über die Notwendigkeit des Meditierens zu sprechen.

Einigen Wesen wurde deshalb vom Rat von Saturn die Genehmigung gegeben, diese Mitteilungsgeber für jene, deren Bedürfnisse einfach sind, zu platzieren und zu unterhalten, und auf diese Weise die Fähigkeiten der Bündnismitglieder für jene zu reservieren, die bereits meditieren und Informationen aufnehmen, und die dann für weitere Informationen bereit sind.

Meditation und Kontemplation sind immer hilfreich

60.1 FRAGESTELLER Könntest du mir zuerst eine Einschätzung des Zustands des Instruments geben?

RA Ich bin Ra. Er ist so wie früher festgestellt.

60.2 FRAGESTELLER Meiner Meinung nach liegt der beste Weg für dieses Instrument, um ihren Zustand zu verbessern, in Phasen der Meditation, gefolgt von Phasen der Kontemplation über den Zustand und seiner Verbesserung. Könntest du mir sagen, ob ich damit richtigliege und meinen Gedankengang erläutern?

RA Ich bin Ra. Meditation und Kontemplation sind niemals unerwünschte Aktivitäten. Diese Aktivität wird jedoch aller Wahrscheinlichkeit und unserer Meinung nach die Veranlagungen dieses Instruments, die die fundamentalen Verzerrungen erzeugen, die sowohl wir, als auch ihr, beunruhigend fanden, nicht signifikant verändern.

Aus 20° NNO kommen die bald überragenden, hilfreicheren Energien der Echtfarbe Grün

59.23 FRAGESTELLER Früher hast du gesagt, dass eine der Basis-Seiten mit dem magnetischen Norden ausgerichtet werden sollte. Was ist besser, nach dem magnetischen Norden auszurichten oder 20° östlich des magnetischen Nordens?

RA Ich bin Ra. Dies liegt in eurem Ermessen. Die richtige Anordnung für euch von dieser Sphäre zu dieser Zeit ist magnetischer Norden. In deiner Anfrage hast du jedoch insbesondere über eine Struktur gefragt, die von bestimmten Wesen genutzt wurde, deren Energiewirbel mehr in Einklang mit der, sagen wir, Echtfarbe-Grün-Orientierung sind. Dies wären die 20° östlich von Norden.

Es gibt Vorteile für jede Orientierung. Der Effekt ist stärker am magnetischen Norden und kann klarer gefühlt werden. Die Energie, wenn auch schwach, die von der jetzt entfernten, aber bald überragenden Richtung kommt, ist hilfreicher.

Die Wahl ist eure. Es ist die Wahl zwischen Quantität und Qualität oder Breitband- und Schmalband-Hilfe in Meditation.

Neue Lebenskräfte durch Meditation, Gemeinschaft, Singen und … Bäume

25.2 FRAGESTELLER Die zweite Frage, die das Instrument erbat: Wie kann ich mich am besten revitalisieren, nicht nur jetzt, sondern [auch] in der Zukunft?

RA Ich bin Ra. Dieses Instrument ist sich der grundsätzlichen Bedürfnisse seiner Konstitution bewusst, welche sind: Meditation, Akzeptieren von Begrenzungen, Erfahrungen der Freude durch Gemeinschaft mit Anderen und mit der Schönheit sowie des Singens, und die Übungen mit großartigem Kontakt, wann immer möglich, mit den Lebenskräften der zweiten Dichte, vor allem jene von Bäumen; dieses Wesen sollte sich auch des Bedürfnisses nach moderater aber stetiger Einnahme von Nahrungsmitteln bewusst werden, und Übungen werden vorgeschlagen zu einem recht frühen Teil des Tages und zu einem späteren Teil des Tages vor dem Schlafen.

Südamerika: Der Wunsch von der Sonne zu lernen ermöglichte einen Kontakt

23.16 FRAGESTELLER Danke dir. Nun, ich verstehe, wenn das richtig ist, dass auch ein südamerikanischer Kontakt hergestellt wurde. Kannst du mir ungefähr die gleiche Frage, die ich über euren Kontakt gestellt habe, in Bezug auf die Einstellung oder den Kontakt und seine Auswirkungen beantworten, und den Plan für diesen Kontakt erklären, und warum die Menschen in Südamerika kontaktiert wurden?

Ra: Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage dieser Sitzung sein. Die Wesen, die unter jenen in eurem Südamerika wandelten, wurden durch einen ähnlichen Wunsch, von den Manifestationen der Sonne zu lernen, vonseiten der dortigen Wesen gerufen. Sie verehrten diese Quelle des Lichts und Lebens.

So wurden diese Wesen von Lichtwesen besucht, die uns nicht unähnlich sind. Anweisungen wurden gegeben, und sie wurden stärker akzeptiert und weniger verzerrt als unsere. Die Wesen selbst begannen, eine Reihe von Untergrund- und versteckten Städten zu konstruieren, einschließlich pyramidenförmiger Strukturen.

Diese Pyramiden waren etwas verschiedenartig von dem Design, das wir verkündet hatten. Die ursprünglichen Ideen waren jedoch die gleichen, mit dem Zusatz eines Wunsches oder einer Intention, Orte der Meditation und Ruhe, ein Gefühl der Anwesenheit des Einen Schöpfers, zu erschaffen; diese Pyramiden waren dann für alle Menschen, nicht nur für Eingeweihte und solche, die geheilt werden sollten.

Sie verließen diese Dichte als entdeckt wurde, dass ihre Pläne solide vorankamen, und in der Tat, aufgezeichnet worden waren. Während der nächsten etwa drei Tausend fünf Hundert [3.500] Jahre haben diese Pläne, wenn auch etwas verzerrt, nahezu den Status der Vollendung in vielen Aspekten erreicht.

Deswegen, wie es bei allen Durchbrechungen der Quarantäne der Fall ist, ging das Wesen, das den südamerikanischen Wesen entlang der südamerikanischen Wege, die ihr teilweise den Amazonas-Strom nennt, geholfen hatte, vor den Rat von Saturn, um einen zweiten Versuch zu erbitten, um in Person die Verzerrungen, die in ihren Plänen vorgefallen waren, zu korrigieren. Da dies gewährt wurde, kehrte dieses Wesen oder dieser soziale Erinnerungskomplex zurück, und das Wesen, das als Bote ausgewählt wurde, kam wieder unter die Völker, um die Fehler zu korrigieren.

Wieder wurde alles aufgezeichnet und das Wesen vereinigte sich wieder mit seinem sozialen Erinnerungskomplex und verließ eure Himmel.

Wie in unserer Erfahrung wurden die Lehren zum größten Teil stark und grob pervertiert, bis zu dem Ausmaß in späteren Zeiten von tatsächlichen Menschenopfern anstatt der Heilung von Menschen. Aus diesem Grund ist diesem sozialen Erinnerungskomplex ebenfalls die Ehre/Pflicht gegeben zu bleiben, bis diese Verzerrungen aus den Verzerrungskomplexen eurer Bevölkerungen herausgearbeitet wurden.

Dürfen wir fragen, ob es irgendwelche Fragen einer kurzen Art gibt, bevor wir schließen?

 

Der Mensch ist schwach, um gemeinsam handeln zu lernen

19.13 FRAGESTELLER Ich werde eine Aussage in Bezug auf mein Verständnis machen [und] dann fragen, ob ich richtigliege. Es gibt einen …, was ich einen physikalischen Katalyst nennen würde, der zu allen Zeiten auf die Wesen in dritter Dichte wirkt. Ich nehme an, dass dies in der zweiten Dichte auf ungefähr die gleiche Weise funktionierte. Es ist ein Auslöser, der durch das wirkt, was wir Schmerz und Gefühl nennen.

Ist [er] der Hauptgrund für die Schwächung des physischen Körpers und das Verschwinden der Körperbehaarung, etc., damit dieser Auslöser stärker auf den Geist einwirken würde und folglich den evolutionären Prozess erschaffen?

RA Ich bin Ra. Dies ist nicht vollumfänglich richtig, wenn auch eng mit den Verzerrungen unseres Verständnisses verbunden.

Betrachte zum Beispiel, wenn du möchtest, den Baum. Er ist selbstversorgend. Betrachte, wenn du magst, das dritte Dichte-Wesen. Es kann sich nur durch Schwierigkeiten und Entbehrung selbst versorgen. Es ist schwierig, allein zu lernen, denn es gibt eine eingebaute Behinderung, die zugleich die großartige Eigenschaft und die große Behinderung von dritter Dichte ist. Dies ist der rationale Schrägstrich intuitive Geist.

Die Schwächung des körperlichen Vehikels, wie ihr es nennt, war deshalb dafür geplant, Wesen in Richtung einer Veranlagung, miteinander umzugehen, zu verzerren. So können die Lektionen, die sich einem Wissen von Liebe annähern, begonnen werden.

Dieser Katalyst wird dann zwischen Menschen als ein wichtiger Teil der Entwicklung jedes Selbst geteilt, sowie die Erfahrungen des Selbst im Alleinsein und die Synthese aller Erfahrungen durch Meditation. Der schnellste Weg zu lernen liegt im Handeln mit Anderen-Selbsten. Dies ist ein viel größerer Auslöser als sich mit dem Selbst zu beschäftigen. Mit dem Selbst ohne Andere-Selbste umzugehen kommt einem Leben ohne das, was ihr Spiegel nennen würdet, gleich. So kann das Selbst die Früchte seiner Seiendheit nicht sehen. Deshalb, jeder kann jedem durch Reflexion helfen. Dies ist auch ein Hauptgrund für die Schwächung des körperlichen Vehikels, wie ihr den körperlichen Komplex nennt.

Wege zum Verständnis des Selbst

15.14 FRAGESTELLER Gestern sagtest du: “Die Ernte ist jetzt. Es gibt im Moment keinen Grund, Anstrengungen entlang diesen Verzerrungen zu Langlebigkeit aufzunehmen, sondern stattdessen Verzerrungen zur Suche des Herzens von Selbst zu ermutigen, denn das, was klar im Energiefeld des violetten Strahls residiert, wird die Ernte jedes Geist/Körper/Seele-Komplexes bestimmen.” Könntest du uns sagen, wie man das Herz des Selbst sucht, oder die beste Art zu suchen?

RA Ich bin Ra. Wir haben dir diese Information in verschiedenen Formulierungen gegeben.[1] Freilich, wir können einzig sagen, das Material für eure Erkenntnis ist das Selbst: der Geist/Körper/Seele-Komplex. Euch wurden Informationen über Heilung gegeben, wie ihr diese Verzerrung nennt.[2] Diese Informationen können in einem allgemeineren Kontext als Wege, das Selbst zu verstehen, betrachtet werden.

Verständnis, Erfahrung, Akzeptieren und das Verschmelzen von Selbst mit Selbst und mit Anderem-Selbst, und schließlich mit dem Schöpfer, ist der Weg zum Herzen des Selbst. In jedem unendlich kleinen Teil eures Selbst wohnt das Eine in all Seiner Kraft. Deswegen können wir zu diesen Linien der Kontemplation nur ermutigen, und dabei immer auf die Voraussetzung von Meditation, Kontemplation oder Gebet hinweisen, als ein Mittel von subjektivem/objektivem Verwenden oder Kombinieren verschiedener Erkenntnisse, um den Prozess der Suche zu verbessern. Ohne solch eine Methode der Umkehrung des analytischen Prozesses, könnte man nicht die vielen Erkenntnisse hin zu Einheit integrieren, die in solcher Suche gewonnen wurden.


[1] unter anderem in 10.14 und 15.12

[2] in 4.17 und 5.2

Wer zu „busy“ ist, ist für geistige Arbeit wenig geeignet

12.1 FRAGESTELLER Ich habe heute Nachmittag [einen] Anruf von Henry Puharich bekommen. [Er wird] nächsten Monat hier sein. Ich will dich fragen, ob es für ihn möglich ist, unserem Kreis beizuwohnen und Fragen zu stellen. Und auch falls Michel D’Obrenovic, der auch als George Hunt Williamson bekannt ist, zufällig hierherkommt, wäre es ok für ihn, im Kreis zu sein?

RA Ich bin Ra. Diese Personen sind, im Moment, nicht richtig eingestimmt für diese spezielle Arbeit, aufgrund von Schwingungsverzerrungen, die wiederum auf einen kürzlich zurückliegenden Mangel an Zeit/Raum zurückzuführen sind, den ihr Geschäftigkeit[1] nennt. Es würde verlangt werden, dass die Personen in jedem Tageszyklus eures Planeten einen kurzen Zeit/Raum in Kontemplation verbringen. Ihr seid gebeten, in einem zukünftigen Zeit/Raum in eurem Kontinuum erneut zu fragen.

Diese Gruppe ist erstens aufgrund des täglichen Kontaktes mit dem Instrument hochgradig an die Schwingungsverzerrungen dieses Instruments angepasst. Zweitens aufgrund des Kontaktes mit dem Instrument in Meditationsphasen. Drittens, durch eine persönliche Geist/Körper/Seele-Komplex-Verzerrung in Richtung Kontemplation, die in der Summe bewirkt, dass diese Gruppe effektiv ist.

[1] Im Original: busy-ness