Zur Förderung der spirituellen Entwicklung

18.19 FRAGESTELLER Wie führten diese Eigenschaften zu mehr spiritueller Entwicklung?

RA Ich bin Ra. Die Eigenschaften, die gefördert wurden, beinhalteten Sensitivität aller physischen Sinne, um die Erfahrungen zu schärfen, und die Stärkung des Geist-Komplexes, um die Fähigkeit zu fördern, diese Erfahrungen zu analysieren.

Jahwes Absicht für die genetischen Veränderungen

18.18 FRAGESTELLER Kannst du mir Jahwes Absicht für die genetisch-sexuellen Veränderungen nennen?

RA Ich bin Ra. Die Absicht, vor sieben fünf null null null [75.000] Jahren, wie ihr Zeit messt; die Veränderungen, die dieser Zeit folgten, hatten nur eine Absicht: diejenige, im Geist/Körper/Seele-Komplex jene Eigenschaften auszudrücken, die zu weiterer und schnellerer Entwicklung des spirituellen Komplexes führen würde.

Jahwes genetische Veränderungen

18.15 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, was diese genetischen Veränderungen waren und wie sie hervorgebracht wurden?

RA Ich bin Ra. Einige dieser genetischen Veränderungen waren in einer Form, die dem ähnelt, was ihr den Vorgang des Klonens nennt. Auf diese Weise inkarnierten Wesen im Ebenbild der Jahwe-Wesen. Die zweite [Form] war ein Kontakt der Art, die ihr als sexuell kennt, die die Geist/Körper/Seele-Komplexe durch die natürlichen Mittel der Muster der Fortpflanzung veränderte, die von der intelligenten Energie eures physischen Komplexes entwickelt wurden.

Jahwes Kommunikation mit den Menschen

18.14  FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, wie Jahwe mit den Menschen der Erde kommunizierte?

RA Ich bin Ra. Dies ist eine etwas komplexe Frage.

Die erste Kommunikation war, was ihr genetisch nennen würdet. Die zweite Kommunikation war das Gehen unter euch Menschen, um weitere genetische Veränderungen in Bewusstsein zu produzieren. Die dritte war eine Serie von Dialogen mit ausgewählten Kanälen.

Was die Orion-Gruppe tat, um Jesus‘ Untergang zu verursachen

17.17 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, was die Orion-Gruppe tat, um zu versuchen, seinen Niedergang herbeizuführen?

RA Ich bin Ra. Wir können allgemein beschreiben, was geschah. Die Technik bestand darin, auf anderen negativ orientierten Informationen aufzubauen. Diese Informationen waren von demjenigen gegeben worden, den eure Völker „Jahwe“[1] nannten. Diese Informationen beinhalteten viele Einschränkungen auf Verhalten und versprochene Macht der dritte Dichte-, Dienst-am-Selbst-Natur. Diese zwei Arten von Verzerrungen wurden auf diejenigen eingeprägt, die bereits dahingehend orientiert waren, diese Gedankenformen zu denken.

Dies führte schließlich zu vielen Herausforderungen des Wesens, das als Jesus bekannt ist. Es führte schließlich zu einem, Klangschwingungskomplex „Judas“, wie ihr dieses Wesen nennt, der glaubte, dass er durch Herbeibringen oder Aufzwängen der Notwendigkeit für das Einbringen der dritte Dichte-planetare-Macht-Verzerrung von dritte Dichte-Herrschen über Andere, auf denjenigen, den ihr Jesus nennt, das Richtige tun würde.

Dieses Wesen, Judas, empfand, dass, wenn in eine Ecke gedrängt, würde das Wesen, das ihr Jesus nennt, dann die Weisheit von Verwendung der Kraft von intelligenter Unendlichkeit, um über Andere zu herrschen, sehen können. Derjenige, den ihr Judas nennt, lag falsch in dieser Annahme von der Reaktion des Wesens, Jesus, dessen Lehr/Lernen nicht zu dieser Verzerrung orientiert war. Dies resultierte in der Zerstörung des körperlichen Komplexes desjenigen, der euch als Jesus bekannt ist.


[1] Hiermit ist nicht der ursprüngliche Jahwe gemeint, sondern das negative Wesen, das seine Rolle „erobern“ konnte.

Vor 3.600 Jahren trat der falsche Jahwe auf

16.14 FRAGESTELLER Kannst du das Wesen nennen, das sie vor sechsundzwanzig Hundert Jahren … 2.600 Jahren hierher geschickt haben?[1]

RA Ich bin Ra. Dieses Wesen wurde von euren Völkern Jahwe genannt.


[1] Der korrekte Zeitrahmen sind 3.600 Jahre. Siehe Ras Eröffnungsaussage Sitzung 17.

Weitere Information zum alten, positiven Jahwe, der beim Transfer der Mars-Bevölkerung half, und dem negativ orientierten Wesen, das erfolgreich den Namen übernehmen konnte, in Sitzung 18 und 24.