Dichtegrade über Planeten verteilt

16.27 FRAGESTELLER Kannst du mir sagen, wie viel Prozent davon dritte, vierte, fünfte, sechste Dichte, usw. sind? Grob, sehr grob.

RA Ich bin Ra. Ein Prozentanteil siebzehn für erste Dichte, ein Prozentanteil zwanzig für zweite Dichte, ein Prozentanteil siebenundzwanzig für dritte Dichte, ein Prozentanteil sechszehn für vierte Dichte, ein Prozentanteil sechs für fünfte Dichte. Die anderen Informationen müssen zurückgehalten werden. Der freie Wille eurer Zukunft macht dies nicht zugänglich.

Wir werden über einen Punkt sprechen. Es gibt einen recht großen Prozentanteil, ungefähr 35 Prozent der intelligenten Planeten, die nicht in die Perzentile[1] passen. Diese Mysterien sind von sechster und siebter Dichte und stehen für unser Sprechen nicht zur Verfügung.


[1] Prozentränge, Durchschnittswerte

Werbeanzeigen

Auch die Orion-Gruppe bricht den freien Willen besser nicht

16.9 FRAGESTELLER Wenn die Orion-Gruppe landen könnte, würde dies ihre Polarisierung erhöhen? Worauf ich hinaus will, ist, ob es besser für sie ist, hinter den Kulissen zu arbeiten und, nennen wir es, Rekruten von unserem Planeten zu bekommen, und die Person auf unserem Planeten geht strikt aus sich selbst heraus, indem sie ihren freien Willen verwendet, zu Dienst am Selbst, oder ist es genauso gut für die Orion-Gruppe, auf unserem Planeten zu landen und bemerkenswerte Kräfte zu zeigen und so Leute zu bekommen?

RA Ich bin Ra. Der erste Vorgang ist, langfristig, so würden wir es ausdrücken, gesünder für die Orion-Gruppe, da sie das Gesetz des Einen nicht durch Landung übertritt und, deswegen, ihre Arbeit durch jene dieses Planeten verrichtet.

Im zweiten Ereignis, würde eine Massenlandung einen Verlust an Polarisierung erzeugen, aufgrund der Übertretung des freien Willens des Planeten. Es wäre jedoch ein Glückspiel. Falls der Planet dann eingenommen und Teil des Reiches würde, würde der freie Wille dann re-etabliert werden. Dies wird, aufgrund des Wunsches der Orion-Gruppe, sich zum einen Schöpfer weiterzuentwickeln, im Einsatz zurückgehalten. Dieser Wunsch des Fortschritts hält die Gruppe davon ab, das Gesetz der Verwirrung zu brechen.

Was im Fall einer Massenlandung passieren würde

16.8 FRAGESTELLER Dies ist eine tiefe Offenbarung, glaube ich, in das Gesetz von Freiem Willen. Danke.

Dies ist eine kleine, weitere Frage, um ein Beispiel für dieses Prinzips zu machen, aber wenn das Bündnis auf der Erde landen würde, würden sie für Götter gehalten werden, das Gesetz des freien Willens brechen und so ihre Polarisierung zu Dienst an Allen reduzieren. Ich nehme an, dass das Gleiche passieren würde, wenn die Orion-Gruppe landen würde. Wie würde dies ihre Polarisierung zu Dienst am Selbst beeinflussen, wenn sie landen könnten und als Götter bekannt würden?

RA Ich bin Ra. Im Fall einer Massenlandung der Orion-Gruppe würde die Wirkung von Polarisierung stark in Richtung einer Erhöhung im Dienst am Selbst, genau das Gegenteil der vorherigen Gelegenheit, die du erwähntest.

Eine gleichwertige Gelegenheit für jeden Pfad

16.7 FRAGESTELLER Auf diese Weise wird gesamter freier Wille ausgeglichen, so dass der Einzelne eine gleichwertige Gelegenheit haben kann, zwischen Dienst an Anderen oder Dienst am Selbst zu wählen. Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

Eine gleiche Menge positiver wie negativer Einfluss

16.6 FRAGESTELLER Dann bewahrt dieses Fenster-Ausgleichen die Wächter davor, von ihrer positiven Polarisierung durch völliges Eliminieren des Orion-Kontaktes mittels Abschottung zu verlieren? Ist dies korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist teilweise korrekt. Tatsächlich erlaubt das Ausgleichen eine gleiche Menge von positivem und negativem Einfluss, dies ausgeglichen durch die Geist/Körper/Seele-Verzerrungen des Sozialkomplexes. Deswegen sind in eurer bestimmten planetaren Sphäre weniger negative, wie ihr es nennen würdet, Informationen oder Reize als positive nötig, was an der etwas negativen Orientierung eurer Sozialkomplex-Verzerrung liegt.

Ein Anderes-Selbst-Phänomen der Wächter

16.5 FRAGESTELLER Was ist die Quelle dieses Zufallszahlengenerators? Haben die Wächter ihn geschaffen, um ihr Beschützen auszugleichen? Oder ist es eine von den Wächtern verschiedene Quelle?

RA Ich bin Ra. Alle Quellen sind eins. Wir verstehen jedoch deine Frage. Das Fenster-Phänomen ist ein Anderes-Selbst-Phänomen der Wächter. Es operiert von den Dimensionen jenseits von Raum/Zeit aus, in dem, was du den Bereich intelligenter Energie nennen kannst. Wie eure Zyklen, sind solches Ausgleichen, solche Rhythmen, wie der Zeigerschlag auf einer Uhr[1]. Im Falle der Fenster haben keine Wesen die Uhr. Deswegen erscheint es zufällig. Es ist nicht zufällig, in der Dimension, die diesen Ausgleich produziert. Darum haben wir gesagt, dass die Analogie innerhalb gewisser Grenzen wäre.


[1]    Ra verwendet den Begriff „striking clock“ – eine sogenannte „Schlaguhr“, die die Zeit auch durch Anschlagen anzeigt, wie zum Beispiel bei vielen Turmuhren.