Lemuria und Atlantis

640px-Deneb_CLP
Aus dem Deneb-System im Sternbild Schwan sind laut Ra die Bewohner von Lemuria hauptsächlich ursprünglich gekommen.

10.15 FRAGESTELLER [Ich] habe mich über das Erscheinen der Zivilisation namens Atlantis und Lemuria gefragt, wie diese Zivilisationen entstanden sind, und woher sie kamen [undeutlich] Zivilisationen?

RA Ich bin Ra. Dies ist die letzte Frage dieser Arbeit. Die Zivilisationen von Atlantis und Lemuria waren nicht eine, sondern zwei. Lasst uns zuerst die Mu-Wesen betrachten.

Sie waren Wesen von einer etwas primitiven Natur, aber solche, die sehr fortgeschrittene spirituelle Verzerrungen hatten. Die Zivilisation war Teil dieses Zyklus, erfahren früh innerhalb des Zyklus zu einer Zeit vor ungefähr fünf drei null null null, dreiundfünfzig Tausend [53.000] eurer Jahre. Es war ein hilfreicher und harmloser Ort, der ohne ihr eigenes Zutun während einer Neuausrichtung der tektonischen Platten eurer Sphäre unter den Ozean gewaschen wurde.

Sie haben diejenigen, die überlebten, losgeschickt und erreichten viele Orte in, was ihr Russland, Nordamerika und Südamerika nennt. Die Indianer, für die ihr in euren Sozialkomplex-Verzerrungen mittlerweile einige Sympathie empfindet, sind Nachfahren dieser Wesen. Wie die anderen Inkarnierten dieses Zyklus, kamen sie von woanders her. Diese bestimmten Wesen wurden jedoch hauptsächlich von einem zweite Dichte-Planeten her angezogen, der wegen des Alters seiner Sonne einige Schwierigkeiten hatte, dritte Dichte-Lebensbedingungen zu erreichen. Dieser Planet war aus der Galaxie Deneb.

Die atlantische Spezies war ein sehr zusammengewürfelter sozialer Erinnerungskomplex, der sich vor ungefähr drei eins null null null, einunddreißig Tausend [31.000], Jahren in der Vergangenheit eurer Raum/Zeit-Kontinuums-Illusion zu formen begann. Es war eine langsam wachsende und, bis vor ungefähr eins fünf null null null, fünfzehn Tausend [15.000], eurer Jahre, sehr landwirtschaftlich geprägte Gesellschaft. Sie erreichte schnell ein hohes technologisches Verständnis, welches ihr ermöglichte, intelligente Unendlichkeit auf eine weniger lehrreiche[1] Art und Weise zu nutzen.

Wir können hinzufügen, dass sie auch intelligente Energie genutzt haben, um in hohem Maße die natürlichen Einströmungen des Indigo- oder Zirbelstrahls von göttlicher oder unendlicher Energie zu manipulieren. So konnten sie Lebensformen erschaffen. Dies begannen sie zu tun, anstatt ihre eigenen Geist/Körper/Seele-Komplexe zu heilen und zu perfektionieren, und wendeten ihre Verzerrungen dem zu, was ihr das Negative nennen könnt.

Vor ungefähr elf Tausend [11.000] eurer Jahre verursachte der erste von dem, was ihr Kriege nennt, dass ungefähr vierzig Prozent von dieser Bevölkerung die Dichte durch Auflösung des Körpers verließen. Der Zweite und höchst zerstörerische der Konflikte geschah ungefähr eins null acht zwei eins, zehn Tausend acht Hundert einundzwanzig [10.821], Jahre in der Vergangenheit eurer Illusion. Dies verursachte eine erd-verändernde Konfiguration, und der große Teil von Atlantis war nicht mehr, da es überschwemmt wurde. Drei der positiv orientierten atlantischen Gruppen verließen diese geographische Region vor dieser Zerstörung, und ließen sich in den Bergen dessen nieder, was ihr Tibet nennt, was ihr Peru nennt und was ihr Türkei nennt.

Hast du noch kurze Fragen, bevor wir dieses Treffen schließen?


[1] im Original informative

Fotografie: Roman Köhler, http://commons.wikimedia.org

Advertisements

Die Ermächtigung des Rufes

10.13 FRAGESTELLER Würdest du auf eine leicht andere Art ausdrücken, wie ihr diesen Ruf ermächtigt?

RA Ich bin Ra. Wir verstehen, dass du nun von unseren früheren Informationen sprichst. Der Ruf beginnt mit einem[1]. Dieser Ruf ist gleich Unendlichkeit und wird nicht, wie ihr sagen würdet, gezählt. Er ist der Eckstein. Der zweite Ruf wird addiert. Der dritte Ruf ermächtigt oder verdoppelt den zweiten, und so weiter, wobei jeder zusätzliche Rufende alle vorangegangenen Rufe verdoppelt oder ihnen Potenz verleiht. So wird der Ruf von Vielen eurer Völker viel, viel-fach potenziert und auf überwältigende Weise bis zu den unendlichen Reichweiten der Einen Schöpfung gehört.


[1] oder einer – oder „eins“

9.4 Entwicklung einer planetaren Bevölkerung: so geplant wie das Ticken einer Uhr

9.4 FRAGESTELLER So, wie ich den Prozess der Evolution [einer] planetaren Bevölkerung verstehe, hat eine Bevölkerung eine gewisse Menge Zeit, um sich weiterzuentwickeln. Diese wird im Allgemeinen in drei 25.000-Jahre Zyklen geteilt. Am Ende der 75.000 Jahre entwickelt sich der Planet selbst weiter. Was verursachte die Entstehung dieser Situation … die Exaktheit der Jahre, 25.000 Jahre, et cetera. Was richtet das anfänglich ein?

RA Ich bin Ra. Visualisiere, wenn du magst, die bestimmte Energie, die, auswärts fließend und einwärts gerinnend, den winzigen Raum der Schöpfung formte, der von eurem Rat von Saturn gelenkt wird. Fahre fort, den Rhythmus dieses Vorgangs zu sehen. Der lebendige Fluss erschafft einen Rhythmus, der so unausweichlich wie einer eurer Zeitmesser ist. Jedes eurer planetaren Wesen begann den ersten Zyklus, als der Energie-Nexus in dieser Umwelt solche Geist/Körper-Erfahrungen unterhalten konnte. Deswegen ist jedes eurer planetaren Wesen in einem unterschiedlichen zyklischen Plan, wie ihr es nennen könntet. Die zeitliche Einteilung dieser Zyklen ist ein Maß gleich einem Teil von intelligenter Energie.

Diese intelligente Energie bietet eine Art Uhr. Die Zyklen bewegen sich so exakt, wie die Uhr eure Stunde schlägt. Und so öffnet sich das Gateway von intelligenter Energie zu intelligenter Unendlichkeit, unabhängig der Umstände beim Schlag der Stunde.

8.30 Daniel Frye

8.30 FRAGESTELLER Ist dies die Art von Schiff, in der Dan Frye transportiert wurde?

RA Ich bin Ra. Derjenige, der als Daniel bekannt ist, wurde, in Gedankenform, mit einer Gedankenform-Fahrzeug-Illusion des Bündnisses transportiert, um diesem Geist/Körper/Seele-Komplex Daten zu geben, so dass wir sehen könnten, wie diese Art von Kontakt euren Menschen helfen würde bei der Aufdeckung der intelligenten Unendlichkeit hinter der Illusion von Grenzen.

8.2 Menschliche UFOs für zerstörerischen Gebrauch: ein weiterer Grund für eine kleine Ernte

8.2 FRAGESTELLER Es gab gestern einen Teil aus dem Material, den ich dir vorlesen werde, in dem du sagst: “Eine gewisse Menge an Landungen findet statt. Einige dieser Landungen sind von euren Leuten. Einige sind von den Wesen, die ihr als die Gruppe von Orion kennt.“ Meine erste Frage ist, was du mit den Landungen unserer Leute gemeint hast?

RA Ich bin Ra. Eure Völker haben im gegenwärtigen Zeit/Raum die technischen Errungenschaften, wie ihr es nennen würdet, um in der Lage zu sein, die Form und Art von Fahrzeug, das euch als unbekanntes Flugobjekt bekannt ist, zu erschaffen und zu fliegen. Zum Nachteil der Schwingungsrate eures sozialen Erinnerungskomplexes sind diese Geräte nicht für den Dienst [an] der Menschheit bestimmt, sondern für möglichen zerstörerischen Gebrauch. Dies verwirrt den Schwingungsnexus eures sozialen Erinnerungskomplexes weiter und verursacht eine Situation, in der weder diejenigen, die darauf ausgerichtet sind, Anderen zu dienen, noch diejenigen, die auf Dienst am Selbst ausgerichtet sind, die Energie/Kraft gewinnen können, die die Tore zu intelligenter Unendlichkeit für den sozialen Erinnerungskomplex öffnet. Dies wiederum bewirkt, dass die Ernte klein ist.

7.17 Das Gesetz des Einen betrachtet alle gleich

7.17 FRAGESTELLER Ich versuche zu verstehen, wie eine Gruppe wie die Orion-Gruppe sich weiterentwickelt. Ich war der Meinung, dass ein tieferes Verständnis des Gesetzes des Einen den Zustand der Akzeptierbarkeit einer Bewegung von beispielsweise unserer dritten Dichte zu der vierten, in unserem Übergang jetzt, erschaffen würde, und ich versuche zu verstehen, wie es möglich ist, wenn man in der Orion-Gruppe wäre und auf Selbst-Dienst ausgerichtet ist, wie würde man fortschreiten, zum Beispiel, von der dritten Dichte zur vierten? Welches Lernen wäre dafür nötig?

RA Ich bin Ra. Dies ist die letzte Frage dieser Länge für dieses Instrument zu diesem Zeitpunkt.

Du wirst dich daran erinnern, dass wir etwas darüber ins Detail gegangen sind, wie jene, die noch nicht in Richtung der Suche nach Dienst für Andere orientiert sind, trotzdem den Zugang zu intelligenter Unendlichkeit gefunden haben und nutzen konnten. Dies gilt für alle Dichtegrade in unserer Oktave. Wir können nicht für jene über uns sprechen, wie ihr sagen würdet, im nächsten Quantum oder der nächsten Oktave von Seiendheit.

Es ist jedoch wahr für diese Oktave der Dichtegrade. Die Wesen werden geerntet, weil sie die Licht/Liebe der entsprechenden Dichte sehen und genießen können. Jene, die dies Licht/Liebe, Liebe/Licht ohne den Vorteil eines Wunsches nach Dienst gefunden haben, haben durch das Gesetz des freien Willens dennoch das Recht auf die Verwendung dieser Licht/Liebe, für welche Zwecke auch immer.

Es mag auch hinzugefügt werden, dass es Studiensysteme gibt, die dem Suchenden der Trennung ermöglichen, diese Zugänge zu bekommen. Dieses Studium ist so schwierig wie jenes, das wir euch beschrieben haben, aber es gibt solche, die mit Durchhaltevermögen das Studium verfolgen, genauso wie ihr euch wünscht, den schwierigen Pfad der Suche nach Wissen zu verfolgen, um zu dienen.

Die Verzerrung liegt in der Tatsache, dass diejenigen, die suchen, um dem Selbst zu dienen, vom Gesetz des Einen exakt genauso betrachtet werden, wie jene, die suchen, um anderen zu dienen, denn sind wir nicht alle eins? Sich selbst zu dienen und Anderen zu dienen ist eine zweifache Methode, das Gleiche zu sagen, falls du die Essenz des Gesetzes des Einen verstehen kannst.

Zu diesem Zeitpunkt würden wir jegliche kurze Frage beantworten, die ihr habt.

7.15 Die Orion-Gruppe, das Bündnis der Planeten und das Gesetz des Einen

7.15 FRAGESTELLER Was ist die Dichte der Orion-Gruppe?

RA Ich bin Ra. Wie beim Bündnis sind die Dichtegrade der Massenbewusstseine, die diese Gruppe umfassen, verschieden. Es gibt sehr wenige der dritten Dichte, eine große Zahl der vierten Dichte, eine ähnliche große Zahl der fünften Dichte[1] und sehr wenige Wesen der sechsten Dichte, die diese Organisation umfassen. Ihr Zahlen sind zu jedem Punkt im Raum/Zeit-Kontinuum vielleicht ein Zehntel der unseren, da das Problem der spirituellen Entropie[2] sie dazu veranlasst, ständige Desintegration ihrer sozialen Erinnerungskomplexe zu erfahren.

Ihre Kraft ist die gleiche wie unsere. Das Gesetz des Einen zwinkert weder mit dem Licht noch mit der Dunkelheit, sondern steht für Dienst an Anderen und Dienst am Selbst zur Verfügung. Dienst an Anderen mündet jedoch in Dienst am Selbst, und beschützt und harmonisiert dadurch die Verzerrungen jener Wesen weiter, die intelligente Unendlichkeit durch diese Disziplinen suchen.

Diejenigen, die intelligente Unendlichkeit durch den Einsatz von Dienst am Selbst suchen, erschaffen die gleiche Menge an Kraft, haben aber, wie wir sagten, ständige Schwierigkeiten wegen des Konzeptes der Trennung, das stillschweigend in den Manifestationen des Dienstes am Selbst inbegriffen ist, der Macht über andere beinhaltet. Dies schwächt die Energie, und lässt sie letztendlich auseinanderfallen, die von solchen Geist/Körper/Seele-Komplexen, die die Orion-Gruppe und die sozialen Erinnerungskomplexe, welche die Orion-Gruppe ausmachen, gesammelt wurden.

Es sollte bemerkt, sorgfältig bedacht und akzeptiert werden, dass das Gesetz des Einen jedem sozialen Erinnerungskomplex zur Verfügung steht, der sich dazu entschieden hat, gemeinsam nach jeglicher Zwecksuche zu streben, sei es Dienst an Anderen oder Dienst am Selbst. Die Gesetze, die die primären Verzerrungen des Gesetzes des Einen sind, werden dann in Gang gesetzt, und die Illusion der Raum/Zeit wird als Medium für die Entwicklung der Resultate dieser frei gemachten Entscheidungen genutzt.

So lernen alle Wesen, was immer sie auch suchen. Alle lernen das Gleiche, einige schnell, andere langsam.


[1] Es ist unklar und offen für Interpretation, aber diese Information über die Zahl von fünfte Dichte-Wesen, welche die Orion-Gruppe ausmachen, kann Informationen aus 48.6 widersprechen.

[2] Entropie: physikalische Größe für die Verlaufsrichtung eines Wärmeprozesses. Mit Entropie kann die Tendenz zu Unordnung bezeichnet werden.