11.17 Der nächste Meilenstein für die Menschheit: ein sozialer Erinnerungskomplex zu werden

11.17 Fragesteller: In welchem Stadium erreicht ein Planet soziale Erinnerung?

Ra: Ich bin Ra. Ein Geist/Körper/Seele-Sozial-Komplex wird ein sozialer Erinnerungskomplex, wenn seine ganze Gruppe von Wesen von einer Orientierung oder Suche ist. Die Gruppenerinnerung, die an die Individuen in den Wurzeln des Baumes des Geistes verloren ging, wird dann vom sozialen Komplex gekannt werden, und erschafft so einen sozialen Erinnerungskomplex. Die Vorteile dieses Komplexes sind der relative Mangel von Verzerrung im Verständnis der sozialen Seiendheit und der relative Mangel von Verzerrungen im Verfolgen der Richtung der Suche, da alle Verständnisse/Verzerrungen den Wesen dieser Gesellschaft zur Verfügung stehen.

Advertisements

Den spirituellen Fortschritt ermächtigen

10.12 FRAGESTELLER Dann würde es … auch wenn sich viele Wesen darüber nicht bewusst sind, dann ist ihr wirklicher Wunsch, ihr Wachstum zu beschleunigen, und es ist ihre Aufgabe, dies zu entdecken, während sie inkarniert sind. Ist es … ist es richtig, dass sie ihr Wachstum viel stärker beschleunigen können, während sie in [dritter] Dichte inkarniert sind, als zwischen den Inkarnationen dieser Dichte?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt. Wir werden versuchen über dieses Konzept zu sprechen.

Das Gesetz des Einen hat als eine seiner primären Verzerrungen die Verzerrung des freien Willens, wodurch jedes Wesen frei ist, die Geist/Körper/Seele-Komplexe um sich herum zu ignorieren, und die Schöpfung an sich zu ignorieren. Es gibt Viele unter eurer Sozialerinnerungs-Komplex-Verzerrung, die sich, zu diesem Zeit/Raum, täglich engagieren, wie ihr sagen würdet, im Arbeiten am Gesetz des Einen in einer seiner primären Verzerrungen; das heißt, den Wegen der Liebe.

Wenn dieses gleiche Wesen jedoch, das aus den Tiefen seines Geist/Körper/Seele-Komplexes heraus zu Liebe/Licht neigt, dann Verantwortung akzeptieren würde für jeden Moment der Zeit/Raum-Ansammlung von vorhandenen Momenten, die ihm zur Verfügung stehen, dann könnte solch ein Wesen seinen Fortschritt auf die gleiche Weise ermächtigen, wie wir die Ermächtigung des Rufes eurer Sozialkomplex-Verzerrung an das Bündnis beschrieben haben.[1]


[1] beschrieben in 7.3, 7.4 und 7.5

Den karmischen Konsequenzen der Zerstörung eines Planeten entkommt keiner seiner Bewohner

10.7 FRAGESTELLER Als Maldek zerstört wurde, hatten alle Wesen von Maldek dieses Problem, oder waren Manche fortgeschritten genug, um auf andere Planeten zu wechseln?

RA Ich bin Ra. In dem Geschehen der planetaren Auflösung entkam niemand, denn dies ist eine Handlung, die auf den sozialen Komplex des planetaren Komplexes selbst zurückfällt. Keiner entkam dem Knoten oder Wirrwarr.

Maldek

10.1 FRAGESTELLER Ich denke, es würde einige Dinge für uns klären, wenn wir zurückgehen zu der Zeit kurz vor dem Transfer der Seelen von Maldek, und sehen, wie das Gesetz des Einen in Bezug auf diesen Transfer wirkte und warum dies nötig war. Was geschah mit Maldek, oder den Bewohnern auf Maldek, dass sie ihren Planeten verloren? [Und] wie lange ist das her?

RA Ich bin Ra. Die Völker von Maldek hatten eine Zivilisation, die in etwa der des gesellschaftlichen Komplexes, den ihr Atlantis nennt, insofern glich, als dass sie viel technische Informationen sammelten und diese ohne Rücksicht auf den Erhalt ihrer Sphäre einsetzten, indem sie zu einem mehrheitlichen Maß dem Komplex aus Gedanken, Ideen und Handlungen folgten, den ihr mit eurer sogenannten negativen Polarität oder dem Dienst am Selbst assoziieren mögt.

Dies war jedoch, zum größten Teil, in eine aufrichte Glaubens/Gedanken-Struktur eingekleidet, die für die Wahrnehmung der Geist/Körper/Seele-Komplexe dieser Sphäre positiv und von Dienst an Anderen zu sein schien. Die Zerstörung, die ihre Biosphäre beschädigte und deren Auflösung verursachte, resultierte aus dem, was ihr Krieg nennt.

Die Eskalation ging bis zum äußersten Ausmaß der Technologie, die dieser soziale Komplex in der Raum/Zeit-Gegenwart der damaligen Zeit zu seiner Verfügung hatte. Diese Zeit war vor ungefähr sieben null fünf, null null null, sieben Hundert und fünf Tausend [705.000] eurer Jahre. (Die Zyklen hatten aufgrund der relativen Fähigkeit dieser Sphäre, Lebensformen der ersten Dimension zu einem früheren Punkt im Raum/Zeit-Kontinuum eures Sonnensystems zu unterstützen, viel, viel früher auf ihr begonnen.) Diese Wesen wurden von diesem Ereignis so traumatisiert, dass sie in einem, wie man es nennen kann, Sozialkomplex-Angst-Knoten oder -Wirrwarr waren. Einige eurer Zeit verging. Niemand konnte sie erreichen. Keine Wesen konnten ihnen helfen.

Vor ungefähr sechs Hundert Tausend [600.000] eurer Jahre konnten die dann existierenden Mitglieder des Bündnisses einen sozialen Erinnerungskomplex einsetzen und den Knoten der Angst lösen. Die Wesen waren dann in der Lage, sich daran zu erinnern, dass sie bewusst waren. Diese Bewusstheit brachte sie zu dem Punkt auf den, wie ihr sie nennen würdet, unteren astralen Ebenen, wo sie genährt werden konnten, bis jeder Geist/Körper/Seele-Komplex von diesem Trauma letztendlich so weit geheilt werden konnte, dass jedes Wesen in der Lage war, die Verzerrungen zu untersuchen, die es im vorherigen Lebens-/Illusionskomplex erfahren hatte.

Nach dieser Erfahrung des Lern/Lehrens, war die Gruppen-Entscheidung, sich selbst eine Art von, was ihr Karma-Linderung nennen mögt, aufzuerlegen. Zu diesem Zweck kamen sie innerhalb eurer planetaren Sphäre in, was nicht akzeptable menschlichen Formen waren, in Inkarnation. Dies haben sie dann seitdem erlebt, bis die Zerstörungs-Verzerrungen durch Verzerrungen zum Wunsch nach einer weniger verzerrten Sicht von Dienst an Anderen ersetzt werden.

Da dies die bewusste Entscheidung der großen Mehrheit jener Wesen in der Maldek-Erfahrung war, begann der Übergang zu diesem Planeten vor ungefähr fünf Hundert Tausend [500.000] eurer Jahre, und die Art des Körperkomplexes, der zu dieser Zeit zur Verfügung stand, wurde [dafür] verwendet.[1]


[1] Die in dieser Antwort angegebenen Daten scheinen mit den in 21.5 gegeben in Widerspruch zu stehen.

9.9 Quarantäne für Planet Erde, weil der freie Willen der Marsianer verkürzt worden war

9.9 FRAGESTELLER Die Wächter haben dabei offensichtlich mit einem Verständnis des Gesetzes des Einen gehandelt. Kannst du die Anwendung des Gesetzes des Einen in diesem Vorgang erklären?

RA Ich bin Ra. Das Gesetz des Einen wurde von diesen Wächtern als das In-Kontakt-Bringen des Wissens der Wächter mit den Wesen des Roten Planeten bezeichnet, um so den sozialen Erinnerungskomplex der Wächterspezies und der Spezies des Roten Planeten zu verschmelzen. Es brachte jedoch vom Standpunkt anderer Wächter aus eine wachsende Menge von Verzerrung in die Anwendung des Gesetzes des Einen, und es ist seit dieser anfänglichen Handlung an, dass die Quarantäne dieses Planeten eingerichtet wurde, denn es wurde empfunden, dass der freie Wille von jenen des Roten Planeten verkürzt worden war.

8.11 Die Lösungen bleiben so lange in der Schublade, bis sich damit Machtspielchen spielen lassen

8.11 FRAGESTELLER Würde diese Art von Schiff nicht viele Energieprobleme, zumindest was Transport angeht, vollständig lösen oder einer Lösung nahekommen? Dass wir daran gewöhnt sind, Transporte [undeutlich] … transportieren [undeutlich].

RA Ich bin Ra. Die Technologie, die eure Völker zu diesem Zeitpunkt besitzen, ist in der Lage, jede einzelne Begrenzung zu beseitigen, die euren sozialen Erinnerungskomplex in diesem gegenwärtigen Nexus der Erfahrung plagt. Die Bedenken einiger eurer Wesen mit Verzerrungen zu dem, was ihr machtvolle Energie nennt, verursacht, dass diese Lösungen zurückgehalten werden, bis die Lösungen so benötigt werden, dass diejenigen mit dieser Verzerrung dann weiter in der Macht-Richtung verzerrt werden können.