2.1 Wenn einer erleuchtet ist, sind nicht alle erleuchtet?

2.1 FRAGESTELLER Ich denke, dass es genügend Menschen gibt, die verstehen würden, was du sagst, [und] interessiert genug [wären], dass wir ein Buch der Kommunikationen damit machen können, und ich habe mich gefragt, ob du zustimmen würdest, dass wir ein Buch machen, und wenn ja, dann, dachte ich, wäre möglicherweise ein wenig historische Hintergrundinformation über dich gut.

RA Ich bin Ra. Die Möglichkeit der Kommunikation, wie ihr es nennen würdet, vom Einen zum Einen durch Verzerrung, die wegen ihres Bedeutungsgehaltes akzeptabel ist, ist der Grund, weshalb wir diese Gruppe kontaktiert haben. Es wird Wenige geben, die ohne signifikante Verzerrung verstehen werden, was wir durch die Verbindung mit diesem Geist/Körper/Seele-Komplex kommunizieren.

Falls es jedoch euer Wunsch ist, unsere Gespräche mit Anderen zu teilen, [so] haben wir die Verzerrung hin zu einer Wahrnehmung, dass dies höchst hilfreich im Regeln und Kristallisieren eurer eigenen Schwingungsmuster auf den Erfahrungsebenen, die ihr das Leben nennt, wäre. Sind nicht alle erleuchtet, wenn einer erleuchtet ist? Deshalb sind wir dahingehend orientiert, für euch zu sprechen, in welchem Umfang auch immer ihr die Lieferung von Gesprochenem wünschen mögt. Zu lehren/lernen ist das Gesetz des Einen in einer seiner elementarsten Verzerrungen.

Advertisements

1.5 Das Gesetz des Einen in Ägypten und Südamerika

1.5 FRAGESTELLER Könntest du mir etwas mehr Details über deine Rolle bei den Ägyptern geben?

RA Ich bin Ra. Die Identität der Schwingung Ra ist unsere Identität. Wir, als Gruppe oder was ihr einen sozialen Erinnerungskomplex[1] nennen würdet, haben mit einer Gattung eurer planetaren Art, die ihr Ägypter nennt, Kontakt hergestellt. Andere aus unserer Dichte haben gleichzeitig Kontakt in Südamerika hergestellt, und die sogenannten „Verlorenen Städte“ waren ihre Versuche, zum Gesetz des Einen beizutragen.

Wir sprachen zu Einem, der zuhörte und verstand und in der Position war, das Gesetz des Einen zu erlassen. Doch die Priester und Menschen dieser Ära verzerrten unsere Botschaft schnell und beraubten sie von dem, sagen wir, Mitgefühl, mit dem Einheit, gerade durch ihre eigene Natur, durchdrungen ist. Da sie alles enthält, kann sie nichts verabscheuen.

Als wir nicht länger über geeignete Kanäle verfügten, durch die das Gesetz des Einen verkündet werden konnte, haben wir uns von der nun heuchlerischen Position zurückgezogen, in die wir uns erlaubt hatten, platziert zu werden. Und dann haben wieder andere Mythen, sagen wir, andere Auffassungen, die mehr mit Polarität und den Dingen eures Schwingungskomplexes zu tun haben, in diesem bestimmten Gesellschaftskomplex die Führung übernommen.

Bildet dies eine ausreichende Menge an Informationen oder sollen wir weiter sprechen?


[1] Eine mögliche Übersetzungsvariante für „social memory complex“: Sozialgedächtniskomplex.