Positives strahlt aus, Negatives absorbiert

93.3 Fragesteller: Danke dir. Von der Grundlage unserer gegenwärtigen Illusion haben wir früher gesagt, dass sie das Konzept der Polarität sei. Ich würde fragen, ob, da wir die zwei Polaritäten als Dienst an Anderen und Dienst am Selbst definiert haben, es eine vollständigere oder sprachgewandtere oder erleuchtendere Definition gibt, oder irgendwelche weiteren Informationen, die wir zu diesem Zeitpunkt nicht über die zwei Enden der Pole haben, [und] die uns eine bessere Einsicht in die Natur von Polarität selbst geben würden?

Ra: Ich bin Ra. Es ist aufgrund der Natur der Verzerrungen der Geist/Körper/Seele-Komplexe dazu, Konzepte, die in Bezug zu Philosophie stehen, in Begriffen von Ethik oder Handeln wahrzunehmen, unwahrscheinlich, dass es eine prägnantere oder eloquentere Beschreibung der Polaritäten von dritter Dichte als Dienst an Anderen und Dienst am Selbst gibt. Wir könnten die Polaritäten jedoch betrachten, indem wir leicht verschiedene Begriffe verwenden. Auf diese Weise mag für manche eine mögliche Bereicherung der Erkenntnis erreicht werden.

Man kann die Polaritäten mit der buchstäblichen Natur betrachten, die von der physischen Polarität des Magneten genossen wird. Das Negative und Positive, mit ihren elektrischen Eigenschaften, können ebenso wie im physikalischen Sinn verstanden werden. Es sollte in diesem Kontext angemerkt werden, dass es recht unmöglich ist, die Polarität einer Handlung oder eines Wesens zu beurteilen, ebenso wie es unmöglich ist, die relative Gutheit der negativen und positiven Pole des Magneten zu beurteilen.

Eine weitere Methode, die Polaritäten zu sehen, könnte das Konzept von Ausstrahlung/Absorption beinhalten. Das, was positiv ist, ist ausstrahlend; das, was negativ ist, ist absorbierend.

Advertisements

Typisch Orion: „Du sollst nicht“

16.20 FRAGESTELLER Es wäre unwahrscheinlich, dass ein Wesen, welches sich über das Wissen des Gesetzes des Einen völlig bewusst ist, jemals sagt: „Du sollst nicht.“ Ist das korrekt?

RA Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

Aufgrund des Drucks, Dinge in der dritten Dichte zu tun

16.19 FRAGESTELLER Wenn dieses Wesen positiv orientiert war, wie konnte die Orion-Gruppe ihn kontaktieren?

RA Ich bin Ra. Dies war ein intensives, sagen wir, Schlachtfeld zwischen positiv orientierten Kräften von Bündnis-Ursprung und negativ orientierten Quellen. Derjenige, der Moishe genannt wurde, war offen für Einprägung und empfing das Gesetz des Einen in seiner einfachsten Form. Aufgrund des Drucks seiner Leute, bestimmte physische Dinge in den dritte Dichte-Ebenen zu tun, wurden die Informationen jedoch negativ orientiert. Dies hinterließ das Wesen offen für die Art von Informationen und Philosophie von einer Selbst-Dienst-Natur.

Mose: von größter Positivität

16.18 FRAGESTELLER War der Empfänger der Gesetze … der Gesetze … der Zehn Gebote positiv oder negativ orientiert?

RA Der Empfänger war einer von extremer Positivität, und stand daher für einige der pseudo-positiven Eigenschaften der empfangenen Informationen. Wie bei Kontakten, die nicht erfolgreich sind, blieb dieses Wesen, Schwingungskomplex Moishe, kein glaubwürdiger Einfluss unter jenen, welche zuvor die Philosophie des Einen gehört hatten, und dieses Wesen wurde von dieser dritte Dichte-Schwingungsebene in einem herabgesetzten oder betrübten Zustand zurückgezogen, da er das verloren hatte, was ihr die Ehre und das Vertrauen nennen könnt, mit dem er die Konzeptualisierung des Gesetzes des Einen begonnen hatte, und die Befreiung jener, die von seinen Stämmen waren, wie sie zu diesem Zeit/Raum genannt wurden.

Erobern und Versklaven

16.17 FRAGESTELLER Welchen Zweck haben sie damit verfolgt?

RA Ich bin Ra. Der Zweck der Orion-Gruppe, wie zuvor erwähnt, ist Eroberung und Versklavung. Dies wird durch Finden und Etablieren einer Elite getan, und indem Andere dazu gebracht werden, der Elite durch verschiedene Mittel zu dienen, wie die Gesetze, die du erwähnst, und andere, die von diesem Wesen gegeben wurden.

Die Zehn Gebote

16.15  FRAGESTELLER Kannst du mir den Ursprung der Zehn Gebote sagen?

RA Ich bin Ra. Der Ursprung dieser Gebote folgt dem Gesetz von negativen Wesen, die Informationen auf positiv orientierte Geist/Körper/Seele-Komplexe eindrücken. Die Information versuchte, Positivität zu kopieren oder nachzuahmen, während sie ihre negativen Eigenschaften behielt.