8.15 Pascagoula 1973, Charles Hickson

8.15 FRAGESTELLER War die Landung in Pascagoula 1973, als Charlie Hickson [an Bord] genommen wurde, diese Art von Landung?

RA Ich bin Ra. Die Landung, von der du sprichst, war das, was du eine Anomalie[1] nennen würdest. Es war weder der Orion-Einfluss noch unsere Wesen in Gedankenform, sondern vielmehr ein planetares Wesen eurer eigenen Schwingung, das in aller Unschuld in einer zufälligen Landung durch [die] Quarantäne kam.

[1] Unregelmäßigkeit

Advertisements

6.25 Erlaubnis, die Quarantäne zu durchbrechen

6.25 FRAGESTELLER Kommen irgendwelche von ihnen derzeit in Raumschiffen hierher? In den vergangenen, sagen wir, dreißig Jahren?

RA Ich bin Ra. Wir müssen ausdrücken, dass diese Informationen unwichtig sind. Wenn du das verstehst, finden wir, dann können diese Informationen auf annehmbare Weise angeboten werden. Das Gesetz des Einen auszudrücken ist, wofür wir hier sind. Wir werden jedoch über dieses Thema sprechen.

Jedes planetare Wesen, das sich wünscht, innerhalb eurer dreidimensionalen Raum/Zeit-Verzerrungen zu erscheinen, bittet um Erlaubnis, die Quarantäne zu brechen, wie ihr es nennen könnt, und euren Völkern zu erscheinen. Der Grund und Zweck für dieses Erscheinen wird verstanden und entweder angenommen oder abgelehnt. Mindestens fünfzehn der Bündniswesen sind zu jeder Zeit in euren Himmeln gewesen; die anderen erreichbar für euch durch Denken.

Im Moment gibt es sieben, die mit Schiffen in eurer Dichte operieren. Ihre Ziele sind sehr einfach: den Wesen eures Planeten zu ermöglichen, sich der Unendlichkeit bewusst zu werden, die dem Nicht-Informierten gegenüber oft am besten als das Mysteriöse oder Unbekannte ausgedrückt wird.

6.24 Das Bündnis: 53 Zivilisationen mit rund 500 Planeten

6.24 FRAGESTELLER Kommt irgendeines der UFOs, von denen gerade berichtet wird, von anderen Planeten hierher, oder hast du dieses Wissen?

RA Ich bin eines der Mitglieder des Bündnisses der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers[1]. Es gibt ungefähr dreiundfünfzig Zivilisationen, die ungefähr fünf Hundert planetare Bewusstseinskomplexe umfassen, in diesem Bündnis. Dieses Bündnis beinhaltet diejenigen von eurem eigenen Planeten, die Dimensionen jenseits eurer dritten erreicht haben. Es umfasst planetare Wesen innerhalb eures Sonnensystems, und es enthält planetare Wesen aus anderen Galaxien. Es ist ein wahres Bündnis[2], insofern, als dass seine Mitglieder nicht ähnlich sind, sondern verbündet im Dienst nach dem Gesetz des Einen.

[1] Confederation of Planets in the Service of the Infinite Creator

[2] Im Original: confederation – eine Konföderation, im Ra-Kontakt grundsätzlich übersetzt als „Bündnis“.

6.15 Die Erde: für niedrige Schwingungen nicht länger zweckmäßig

6.15 FRAGESTELLER Was ist die Länge, in unseren Jahren, einer dieser Zyklen derzeitig?

RA Ein Hauptzyklus ist ungefähr fünfundzwanzig Tausend [25.000] eurer Jahre lang. Es gibt drei Zyklen dieser Natur, während der jene, die sich weiterentwickelt haben, am Ende von drei Hauptzyklen geerntet werden können. Dies entspricht ungefähr zwischen fünfundsiebzig und sechsundsiebzig Tausend [75-76.000][1] eurer Jahre. Alle werden geerntet, unabhängig von ihrem Fortschritt, denn während dieser Zeit hat sich der Planet selbst durch den nützlichen Teil dieser Dimension bewegt und beginnt, für die niedrigeren Schwingungen innerhalb dieser Dichte nicht länger zweckmäßig zu sein.

[1] Dies ist ein „großer Zyklus“ (im engl. Original master cycle).

6.9 Wesen auf anderen Planeten im Sonnensystem

6.9 FRAGESTELLER Gibt es irgendwelche Wesen wie die, die man auf der Erde findet, auf irgendeinem der anderen Planeten in diesem Sonnensystem?

RA Fragst du nach Raum/Zeit-Gegenwart-Informationen oder Raum/Zeit-Kontinuum-Informationen?

2.4 Die Zwecke der Pyramiden

2.4 FRAGESTELLER Ja. Du erwähntest, dass die Pyramiden eine Folge davon waren. Könnest du das ein wenig vertiefen – Wart ihr verantwortlich für den Bau der Pyramide, und was war der Zweck der Pyramide?

All_Gizah_Pyramids

RA Ich bin Ra. Die größeren Pyramiden wurden durch unsere Fähigkeit erbaut, die Kräfte des Einen zu nutzen. Die Steine sind lebendig. Dies wurde von den Geist/Körper/Seele-Komplexen eurer Kultur so nicht verstanden. Die Zwecke der Pyramiden waren zwei:

Erstens, um über einen richtig orientierten Platz der Einweihung für jene zu verfügen, die sich wünschten, gereinigte oder eingeweihte Kanäle für das Gesetz des Einen zu sein.

Zweitens wollten wir dann die Eingeweihten sorgsam dabei begleiten, eine Heilung der Menschen, denen sie zu helfen suchten, und des Planeten selbst zu entwickeln. Pyramide nach Pyramide, aufgeladen durch den Kristall und den Eingeweihten, wurde dafür geplant, die hereinkommende Energie der einen Schöpfung mit den vielen und vielfältigen Verzerrungen der planetaren Geist/Körper/Seele auszugleichen. In dieser Bemühung konnten wir Arbeit fertigstellen, die Brüder innerhalb des Bündnisses durch Erbauen anderer kristalltragender Strukturen bewirkt hatten, und so einen Ring, wenn du willst, aus diesen um die, wie dieses Instrument uns vibrieren lassen würde, Oberfläche der Erde fertigstellen.

Dieses Instrument beginnt, Energie zu verlieren. Wir bitten um eine weitere Frage oder Thema und dann sollen wir für diesen Zeit/Raum unseren Abschied nehmen.


Foto: Ricardo Liberato auf http://www.flickr.com/photos/51035655291@N01/171610084/