28.10 Weitere Individualisierungen nach dem Logos

28.10 Fragesteller: Nun, da es viele individualisierte Teile des Bewusstseins in dieser linsenförmigen Galaxie gibt, unterteilte sich dieser Logos dann in weitere Individualisierungen von Bewusstsein, um diese Bewusstseine zu schaffen oder um sich in diese Bewusstseine aufzuteilen?

Ra: Ich bin Ra. Du bist scharfsichtig. Dies ist ebenfalls richtig, auch wenn ein scheinbares Paradoxon.

Advertisements

28.9 Die Milchstraße ist die Schöpfung eines einzelnen Logos

28.9 Fragesteller: Was du damit sagst ist, dass das linsenförmige Sternensystem, das wir eine Galaxie nennen, in der wir uns mit ungefähr 250 Milliarden anderen Sonnen wie unserer eigenen befinden, von einem einzigen Logos erschaffen wurde. Ist dies korrekt?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist korrekt.

1280px-ESO_-_Milky_Way

Fotomosaik des gesamten Milchstraßenbandes

(Quelle: ESO/S. Brunier)

28.8 Unser Logos: 250 Milliarden Sternensysteme

28.8 Fragesteller: Lass uns als ein Beispiel den Planeten nehmen, auf dem wir jetzt sind. Kannst du mir sagen, wie viel der Schöpfung vom gleichen Logos erschaffen wurde, der diesen Planeten erschaffen hat?

Ra: Ich bin Ra. Dieser planetare Logos ist ein starker Logos, der näherungsweise zwei Hundert fünfzig Milliarden [250.000.000.000] eurer Sternensysteme für Seine Schöpfung erzeugt hat. Die, sagen wir, Gesetze oder physikalischen Wege dieser Schöpfung werden deshalb konstant bleiben.

Die erste Dichte

13.16 FRAGESTELLER Könntest du mir [etwas] über diese erste Dichte von planetaren Wesen erzählen?

RA Ich bin Ra. Jeder Schritt rekapituliert intelligente Unendlichkeit in ihrer Entdeckung von Bewusstheit. In einer planetaren Umgebung beginnt alles in dem, was ihr Chaos nennen würdet, ungerichtete Energie, zufällig in ihrer Unendlichkeit. Allmählich, in euren Verständnisbegriffen, formt sich ein Brennpunkt von Selbst-Bewusstsein. So bewegt sich der Logos. Licht kommt, um die Dunkelheit zu formen, nach den Mustern und Schwingungsrhythmen des Mit-Schöpfers, und konstruiert auf diese Weise eine gewisse Art von Erfahrung.

Dies beginnt mit erster Dichte, welche die Dichte von Bewusstsein ist, bei der das Mineral- und Pflanzenleben auf dem Planeten die Bewusstheit des Seins von Feuer und Wind erlernt. Dies ist die erste Dichte.

Die Entwicklung unseres Planetensystems

13.15 FRAGESTELLER In erster Linie geht es darum, wie sich dann das, sagen wir, Planetensystem, in dem wir jetzt sind, entwickelte. Wurde es im Gesamten auf einmal erschaffen oder wurde zuerst unsere Sonne erschaffen und das [undeutlich] wurde erschaffen.

RA Ich bin Ra. Der Vorgang geht vom Größeren, in eurer Illusion, zum Kleineren. So erschuf der Mit-Schöpfer, indem er die Galaxie individualisierte, Energiemuster, die sich dann in zahlreichen Brennpunkten weiterer Bewusstseins-Erkenntnis von intelligenter Unendlichkeit konzentrierten. Auf diese Weise besteht das Sonnensystem, von dem ihr Bewohnung erfahrt, aus seinen eigenen Mustern, Rhythmen und sogenannten Naturgesetzen, die für es selbst einzigartig sind. Die Entwicklung geht jedoch von der spiralförmigen Energie der Galaxie zur solaren spiralförmigen Energie, zur planetaren spiralförmigen Energie, zu den Erfahrungs-Umständen von spiralförmiger Energie, welche die erste Dichte von Bewusstheit oder Bewusstsein von planetaren Wesen beginnen lassen.