Schutz vor negativen Angriffen – auch für Tiere

46.2 Fragesteller: In diesem Fall stellen wir dir besser nur eine Frage, außer du hältst es für ok, weitere Fragen zu stellen, aber die eine Frage, die uns beschäftigt, die ich in Meditation erhalten habe, es kann eine unangemessene Frage sein, aber ich empfinde es als meine Pflicht, sie zu stellen, weil sie für unseren und den mentalen Zustand des Instruments zentral ist. [Es hat] mit den zwei Katzen zu tun, die wir die heute zur Zahnreinigung bringen und danach die kleine Wucherung an Gandalfs Bein entfernen wollten. Ich habe den Eindruck, dass es hier ein Einfallstor für die Orion-Gruppe geben könnte, und mich hat hauptsächlich die Frage beschäftigt, ob es etwas gibt, das wir für den Schutz dieser beiden Katzen tun könnten. Ich mag damit von unserem roten Faden abweichen, aber ich empfinde es als meine Pflicht zu fragen. Könntest du mir bitte Informationen geben, alle Informationen, die du zu diesem Thema [geben] kannst?

Ra: Ich bin Ra. Das Wesen, der Geist/Körper/Seele-Komplex Gandalf, der dritte-Dichte erntereif ist, ist für die gleiche Art von übernatürlichen Angriffen anfällig, für die auch ihr anfällig seid. Durch die Mechanismen von Bildern und Träumen können negative Konzepte dem Geist/Körper/Seele-Komplex möglicherweise angeboten werden, was schädliche Effekte haben kann. Das Wesen Fairchild, auch wenn erntereif durch [persönliche] Investition, hat diese Anfälligkeit für Angriffe nicht in einem so großen Ausmaß, aufgrund des Mangels an Geistkomplex-Aktivität in der Verzerrung der bewussten Hingabe.

Zum Schutz dieser Wesen können wir auf zwei Möglichkeiten hinweisen. Erstens, das Anlegen der Rüstung des Lichts in Meditation. Zweitens, die Wiederholung der kurzen, rituellen Sätze, die diesem Instrument von der Aufstellung her bekannt sind und für dieses Instrument spirituelle Einheit verzerrt. Das Wissen dieses Instruments wird ausreichen. Dies wird helfen, weil es viele nicht-verkörperte Wesen alarmieren wird, die sich auch über diese rituellen Sätze bewusst sind. Die Meditation sollte zum Zeitpunkt der Aktivität im Namen dieser Wesen ausgeführt werden. Das Ritual kann von dieser Zeit an wirksam wiederholt werden, bis zur sicheren Rückkehr, in passenden Intervallen.

Advertisements

30.13 Tiere mit Selbst-Bewusstsein ausstatten

30.13 Fragesteller: Ich habe mich gefragt, ob der Kater Gandalf durch diesen Mechanismus auf die eine oder andere Art sein spirituelles Potenzial oder Verständnis erhöhen konnte.

Ra: Ich bin Ra. Wir untersuchen diese Information und finden sie harmlos. Das zweite-Dichte-Wesen, Klangschwingung Gandalf, ist ein seltenes Beispiel seiner Spezies, erstens aufgrund früherer Individualisierung, zweitens aufgrund einer großen Investition[1] in dieser bestimmten Lebenserfahrung. Dies ist der größte Beschleuniger in der Entwicklung dieses Wesens. Dies ist sehr ungewöhnlich, wie wir gesagt haben. Die Erfahrungen der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung, die von der Art des Wesens Gandalf waren, waren aufgrund einer ungewöhnlichen Beziehung mit einem anderen Wesen, das ebenfalls das war, was ihr eine Katze nennt, in einem kleinen Ausmaß von spirituellem Nutzen. Auch dieses Wesen besaß eine ungewöhnliche Orientierung zu dritter Dichte oder Investition aus früheren Lebenserfahrungen. Deshalb existierte die Bildung dessen, was als erkennbare Liebe angesehen werden könnte, in dieser Beziehung.

[1] Ra verwendet den Begriff der Investition in dem Sinne, dass ein Wesen einer höheren Dichte in ein Wesen der darunterliegenden Dichte Selbst-Bewusstheit „investiert“, ein solches Wesen also mit Bewusstsein „ausstattet“, was seine Entwicklung beschleunigt. Haustiere sind Beispiele für Investitionen der dritten Dichte in die zweite.

14.2 Wie wurden zweite Dichte-Wesen auf der Erde ausgestattet?

14.2  Fragesteller: Als diese Erde zweite Dichte war, wie wurden die zweite Dichte-Wesen auf dieser Erde so ausgestattet?

Ra: Diese angesprochenen Arten der Ausstattung gab es nicht, sondern die einfache dritte Dichte-Ausstattung, welche die Linie des sich spiralförmig drehenden Lichts ist, das Verzerrung nach oben ruft, von Dichte zu Dichte. Der Prozess dauert länger, wenn keine Ausstattung durch inkarnierte dritte Dichte-Wesen vorgenommen wird.

14.1 Haustiere: Wesen der dritten Dichte statten Wesen der zweiten Dichte aus

14.1 Fragesteller: Um zur Arbeit dieses Morgens zurückzukommen, [undeutlich]. Du sagtest, dass die zweite Dichte zur dritten Dichte strebt, die die Dichte des Selbst-Bewusstseins oder der Selbsterkenntnis ist. Das Streben findet durch höhere Formen der zweiten Dichte statt, die von Wesen der dritten Dichte ausgestattet werden. Könntest du erklären, was du damit meinst?

Ra: Ich bin Ra. Ganz ähnlich, wie ihr ein Kleidungsstück anziehen würdet, so bekleiden oder statten eure Wesen der dritten Dichte einige Wesen der zweiten Dichte mit Selbst-Bewusstsein aus. Dies wird oft durch die Gelegenheit dessen, was ihr Haustiere nennt, getan. Dies wurde auch durch verschiedene andere Mittel der Ausstattung erreicht. Diese beinhalten viele Komplexe sogenannter religiöser Praktiken, die verschiedene natürliche zweite-Dichte-Wesen in ihrer Gruppenform personifizieren und ihnen Liebe schicken.

13.21 Von der zweiten zur dritten Dichte

13.21 Fragesteller: Wie entwickelt sich dann die zweite Dichte zur dritten weiter?

Ra: Ich bin Ra. Die zweite Dichte strebt zur dritten Dichte, welche die Dichte des Selbst-Bewusstseins oder der Selbst-Erkenntnis ist. Das Streben findet durch die höheren Formen der zweiten Dichte statt, die von dritte Dichte-Wesen mit einer Identität ausgestattet werden, soweit, dass sie selbst-bewusste Geist/Körper-Komplexe werden, so zu Geist/Körper/Seele-Komplexen werden und die dritte Dichte betreten, die erste Dichte des spirituellen Bewusstseins.

Die Individualisierung intelligenter Unendlichkeit durch sich selbst

13.12 Fragesteller: Kannst du mir sagen, wie intelligente Unendlichkeit zu, sagen wir (ich habe einige Probleme mit Teilen der Sprache), wie intelligente Unendlichkeit von sich selbst individualisiert wurde?

Ra: Ich bin Ra. Dies ist eine angemessene Frage.

Die intelligente Unendlichkeit erkannte ein Konzept. Dieses Konzept wurde durch die Freiheit des Willens der Erkenntnis unterschieden. Dieses Konzept war Endlichkeit. Dies war das bzw. die erste und primäre Paradoxon oder Verzerrung des Gesetzes des Einen. Auf diese Weise investierte sich die eine intelligente Unendlichkeit in eine Erkundung der Vielheit. Wegen der unendlichen Möglichkeiten intelligenter Unendlichkeit gibt es kein Ende der Vielheit. Die Erkundung ist deshalb frei, unendlich fortzufahren in einer ewigen Gegenwart.