Keine „beste“ Art der Meditation

17.40 FRAGESTELLER Gibt es eine beste Art zu meditieren?

RA Ich bin Ra. Nein.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Keine „beste“ Art der Meditation

  1. muktananda13 12.01.2014 / 10:05

    Erleuchtung ist der Moment augenblicklicher vollkommener Stille, der bewussten und kontrollierten Entspannung, wo das eigene Licht , das Selbst , erscheint. Es ist wie die plötzliche Aufhellung des Himmels nach einem Gewitter, wie die rasche Aufhellung und vollkommene Klärung eines Sees, wodurch zum ersten Mal den Grund gesehen wird.

    Meditation ist die Übung, die Praxis, die Bemühung,diesen Moment erreichbar zu machen.

    Es kann aber genauso gut , doch äußerst selten,außer der Meditation geschehen: im ruhigen Nachdenken auf einer Sitzbank ,Beobachten eines Teichs, eines Baumes, eines Sterns,oder eines Schmetterlings auf der Wiese.

    Dafür gibt`s keine Regel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.